Bezirksstelle Ostfriesland

Seminar zur Kartoffelproduktion 2022

Infolge der Veränderungen der zugelassenen Wirkstoffe zur Keimhemmung ist die Kartoffellagerung zu einer neuen Herausforderung geworden. Es konnte Herr Burkhard Wulf von der Versuchsstation Detlingen dazu gewonnen werden, von seinen Erfahrungen und Versuchsergebnissen zur Kartoffellagerung und Keimhemmung zu berichten.

Herr Wulf ist zudem Spezialist rund um die Lagerung der Kartoffel. In den letzten Jahren konnten Erfahrungen mit den neuen Wirkstoffen zur Keimhemmung gemacht werden. Ergänzend werden die Versuchsergebnisse aus Goldenstedt zum Einsatz der Maleinsäurehydrazid vorgestellt.

Die niederschlagsreiche Witterung 2021 hat zu einem sehr hohen Krautfäuledruck geführt. Nur durch einen angepassten Fungizideinsatz konnten die Bestände weitgehend gesund gehalten werden. Es werden entsprechend die Versuchsergebnisse und Empfehlungen zu den Themen Krautfäulebekämpfung und Alternaria dargestellt. Auch zur Regulierung des Unkrautes und die Erfahrungen zur Bekämpfung der Durchwuchskartoffel in anderen Kulturen können spannende Ergebnisse vorgestellt werden. 

Keine Teilnahmegebühr für Mitglieder im Arbeitskreis Kartoffel.

Die Tagung ist keine Fortbildungsveranstaltung zur Sachkunde!

Referenten: Lüder Cordes, Dr. Joachim Wendt, Dirk Mußmann, Burkhard Wulf (Versuchsstation Dethlingen)

Webcode:
33006671
Datum:
10.03.2022
Anmeldeschluss:
05.03.2022
Gebühr:
30,00 Euro
Sie erhalten nach der Veranstaltung eine Rechnung
Ort:
Gasthaus Dahlskamp
Verdener Str. 18
27232 Sulingen
Auf der Karte zeigen
Anmeldung:

Programm:

10.03.2022

09.00 - 13.00 Uhr
Seminar zur Kartoffelproduktion 2022
Lüder Cordes , LWK Niedersachsen
Dirk Mußmann , LWK Niedersachsen
Burkhard Wulf , LWK Niedersachsen

Ansprechpartner/in:

Lüder Cordes
Dipl.-Ing.
Lüder Cordes

Berater Pflanzenbau und Pflanzenschutz

 05021 9740-132

  lueder.cordes~lwk-niedersachsen.de


Die Landwirtschaftskammer Niedersachsen ist als Träger nach AZAV zertifiziert, sowie das Landwirtschaftliche Bildungszentrum LBZ Echem zusätzlich nach DIN ISO 9001.