Bezirksstelle Ostfriesland

Wolfsabweisende Einzäunung - was kann ich tun?

Mit zunehmender Zahl der Wolfsrudel nehmen die Übergriffe auf Weidetiere zu und auch im Gebiet der Landkreise Diepholz und Nienburg kam es in den vergangenen Monaten immer wieder zu Vorfällen. Als Tierhalter ist die wolfsabweisende Einzäunung die erste Präventionsmöglichkeit. Daher wollen wir Sie in diesem Webseminar über wirkungsvolle Herdenschutzmaßnahmen durch wolfsabweisenden Zaunbau und andere Präventionsmaßnahmen, deren Förderung und die Auszahlung von Billigkeitsleistungen nach Schäden informieren. Angesprochen sind alle Landwirte und Hobbytierhalter, ob Rind, Schaf, Ziege, Pferd oder Gehegewild. Bitte geben Sie bei Ihrer Anmeldung unter Bemerkungen an, welche Tierart Sie halten!

Webcode:
33006711
Datum:
02.02.2022
Anmeldeschluss:
01.02.2022
Gebühr:
15,00 Euro
Sie erhalten nach der Veranstaltung eine Rechnung
Ort:
Online-Veranstaltung

00000
Auf der Karte zeigen
Anmeldung:

Programm:

02.02.2022

18.00 - 20.00 Uhr
Wolfsabweisende Einzäunung
Elke Steinbach , LWK Niedersachsen

Ansprechpartner/in:

Sebastian Bönsch
Dipl.-Ing.
Sebastian Bönsch

Außenstellenbeauftragter Außenstelle Diepholz

 04271 945-211

  sebastian.boensch~lwk-niedersachsen.de


Die Landwirtschaftskammer Niedersachsen ist als Träger nach AZAV zertifiziert, sowie das Landwirtschaftliche Bildungszentrum LBZ Echem zusätzlich nach DIN ISO 9001.