Bezirksstelle Uelzen
Webcode:01040845

Hauswirtschaft mit Leib und Seele

Freisprechungsfeier der Hauswirtschafter/innen und Fachpraktiker/innen Hauswirtschaft

In diesem Jahr fanden erstmalig zwei Freisprechungsfeiern in Uelzen statt:

Am 22. Juli wurden im Akzent Hotel Deutsche Eiche in Uelzen 7 Hauswirtschafterinnen und 1 Hauswirtschafter feierlich freigesprochen.

Der Kreislandwirt Adolf Tebel aus Lüchow-Dannenberg eröffnete die Veranstaltung mit der Frage nach der Zukunft. Er gab den Absolventen/innen mit, wie bisher in der Hauswirtschaft mit Leib und Seele dabei zu sein.

Die Prüferin und Ausbilderin Anne Zacharias betonte: „Egal, wo Sie Ihr Weg hinführen wird, mit der hauswirtschaftlichen Ausbildung haben Sie ein wunderbares Fundament“. Sie hofft, dass die Absolventen/innen der Hauswirtschaft treu bleiben und „wir alle gemeinsam unserem Berufsstand ein neues, modernes Bild verschaffen, das er verdient hat“.

Die Ausbildung war geprägt von Corona, dazu kam die seit 01.08.2020 geltende neue Verordnung über die Berufsausbildung zum Hauswirtschafter und zur Hauswirtschafterin. „Geänderte Prüfungsabläufe waren für die Ausbilderinnen und Auszubildenden besonders prägend“, so die Ausbildungsberaterin Frauke Gerstenkorn. Neben einem betrieblichen Auftrag mit anschließender Dokumentation, Präsentation und Fachgespräch waren zudem der praktische Prüfungsbereich „Hauswirtschaftliche Versorgungs- und Betreuungsleistungen planen und umsetzen“ und drei Klausuren in der Abschlussprüfung zu meistern.

„Die Aufgaben waren bunt aufgestellt. Die Prüflinge mussten z.B. Produkte für den Hofladen aus Tomaten herstellen, ein Probeessen für eine Hochzeit arrangieren, eine Candybar herrichten oder auch einer Praktikantin erklären, was bei der Planung von Festen zu beachten ist. Neben Edelstahlpflege, Glätten von Textilien, der Erstellung von Tischdekoration, dem Führen von Beratungsgesprächen und Vorträgen, war es auch immer Aufgabe, den zuvor erstellten Arbeits- und Zeitplan einzuhalten und wirtschaftlich und nachhaltig zu handeln“, berichtete Frauke Gerstenkorn.

 

Hauswirtschafter/innen
Hauswirtschafter/innenFrauke Gerstenkorn

Vorne von links: Nane Schroeter (Glockenhof, Amelinghausen), Emma Dehrmann (Gast- und Ferienhof Trapp, Ellringen), Saskia Schröder (Heilpädagogische Wohngruppen Penkefitz, Dannenberg), Lisa Maack (Eventhof Kunitz, Saaße)

Hinten von links: Kreislandwirt Lüchow-Dannenberg Adolf Tebel, André Greibaum (Missionarisches Zentrum Hanstedt), Bente Möller (Rabehof Oldendorf), Kreislandwirt Uelzen Thorsten Riggert, Ausbildungsberaterin Frauke Gerstenkorn

nicht auf dem Foto: Vanessa Pollione (Deutsche Angestellten-Akademie Uelzen), Juliane Behn (Deutsche Angestellten-Akademie Uelzen)

 

Nach der Ergebnisbekanntgabe war die Erleichterung umso größer, und so wurde die Freisprechungsfeier mit Familie, Ausbilderinnen und Betriebsangehörigen gefeiert.

Der Kreislandwirt aus Uelzen Thorsten Riggert gab den Appell: „Mit dem Berufsabschluss sind Sie erwachsen. Aber bewahren Sie sich auch etwas kindliche Neugier.“ Er fügte hinzu, dass die Nachhaltigkeit in aller Munde sei, für die Hauswirtschaft aber im Berufsleben selbstverständlich ist und immer berücksichtigt wird. Ein erfolgreicher Berufsabschluss unter Corona-Bedingungen ist besonders schwierig und daher anerkennenswert. Thorsten Riggert dankte dem familiären „Back Office“ für die Unterstützung während der Ausbildung. 

Als Prüfungsbeste wurde Bente Möller ausgezeichnet. Sie hat Ihre Ausbildung auf dem Rabehof in Oldendorf bei Hermannsburg absolviert.

 


Die 4 Fachpraktiker/innen legten ihren letzten schriftlichen Prüfungsteil bereits am Donnerstag, 14. Juli in der Bezirksstelle Uelzen der Landwirtschaftskammer Niedersachsen ab. Gegen 13 Uhr ging es zur Deutschen Angestellten-Akademie GmbH Uelzen, die ihre Räume zur Verfügung stellten und zu diesem besonderen Anlass gestalteten. Ein umfangreiches Catering erwartete die Gäste und sorgte für ein besonderes Ambiente.

Fachpraktiker/innen Hauswirtschaft
Fachpraktiker/innen HauswirtschaftFrauke Gerstenkorn

 

Von links nach rechts: Lara-Chantal Schmitt (DAA Uelzen, Weißenhof Rosche), Janina Valtin (DAA Uelzen, WH Care Haus Philia Oldenstadt), Benjamin Wilhelm (Albert-Schweitzer-Familienwerk Hermannsburg, CMS Pflegewohnstift Franz-Guizetti-Park Celle), Simon Pfeil (Albert-Schweitzer-Familienwerk Hermannsburg, CMS Pflegestift Bremer Weg Celle)

 

 

 

Die Prüferin und Lehrkraft der Georgsanstalt Anke Heuer-Jungemann und die Ausbildungsberaterin der Landwirtschaftskammer Frauke Gerstenkorn überreichten den Absolventen/innen die Zeugnisse und Urkunden und freuten sich für die neuen Fachkräfte. In der dreijährigen Ausbildung, die integrativ stattfand, waren die Auszubildenden für 10 Monate in einer betriebspraktischen Ausbildungsphase. Diese findet vermehrt in Senioreneinrichtungen statt.

Frauke Gerstenkorn betonte „die Übernahmequote in ein festes Arbeitsverhältnis ist hoch. Ob im Bereich Hausreinigung, Verpflegung oder Textilreinigung sind die Absolventen/innen zu Profis geworden und leisten einen wichtigen Beitrag im Betrieb.“

Kontakte

Frauke Gerstenkorn

Frauke Gerstenkorn

Ausbildungsberaterin Beruf Hauswirtschafter/in

0581 8073-167

0174 1846 418

frauke.gerstenkorn~lwk-niedersachsen.de

Mehr zum Thema

Aktuelle Technik für Transport und Ausbringen von Wirtschaftsdüngern im praktischen Feldeinsatz beobachteten rund 1.200 Besucherinnen und Besucher bei der Maschinenvorführung am 06.09.2018 in Nortrup (Osnabrück).

Herbstdüngung – Was ist zu beachten?

Die Sperrfrist für N-haltige Dünger auf Ackerland beginnt mit der Ernte der letzten Hauptfrucht und endet am 31. Januar und gilt für alle Düngemittel mit wesentlichem N-Gehalt (mehr als 1,5% N i.d.TM), also neben Gülle, …

Mehr lesen...
Düngerstreuer in Aktion

Pflicht zur Stoffstrombilanz: Ab 2023 bereits für Betriebe mit mehr als 20 ha!

Ab 2023 ändern sich die Vorgaben für die Pflicht der Erstellung einer Stoffstrombilanz. Demnach müssen Betriebe mit mehr als 20 ha landwirtschaftliche Nutzfläche oder Betriebe mit mehr als 50 GV (Großvieheinheiten) eine …

Mehr lesen...
Abschlussjahrgang Celle und Heidekreis

Die ganze Familie bildet aus

Freisprechungsfeier der Landwirt/innen im Landkreis Celle und Heidekreis

Mehr lesen...
Geometrieaenderung

Informationen zum neuen Verfahren "Kontrolle durch Monitoring (KdM)"

Durch das in 2022 eingeführte neue Verfahren „Kontrollen durch Monitoring – KdM“ können Änderungen an den gemeldeten Geometrien sowie an der Nutzung der Flächen bis zum 30.09. vorgenommen werden.

Mehr lesen...
Abschlussjahrgang Harburg 2022

"Erobern Sie die Welt"

Freisprechungsfeier der Landwirt/innen im Landkreis Harburg und Lüneburg

Mehr lesen...
Abschlussjahrgang Lüchow 2022

Der tollste Beruf der Welt

Freisprechungsfeier der Landwirt/innen und der Werker in der Landwirtschaft

Mehr lesen...

Veranstaltungen

digitale Umfragen

Outlook - mehr als Sie erwarten

25.10.2022

Eine echte Arbeitserleichterung ist Outlook. E-Mails, Terminkalender, Aufgaben - alles an einem Ort. Ein Riesenvorteil: Microsoft Outlook ist im Office-Paket enthalten und daher kompatibel mit Word, Excel und Co. Mit der Outlook-App fürs …

Mehr lesen...
Fällheberschnitt

Holz mach ich selbst - so geht‘s

01.11.2022 - 02.11.2022

Das Brennholz neigt sich dem Ende zu? Sie wissen sich zu helfen! Im Motorsägenlehrgang lernen Sie den korrekten Umgang mit der Motorsäge bis hin zur Wartung und Pflege. Auch die Unfallverhütung kommt nicht zu kurz. Im praktischen …

Mehr lesen...
Absetzer auf der Weide

Workshop 1 für Mutterkuhhalter

01.12.2022

Die Fleischrinderhaltung steht im Spannungsfeld zwischen den Ansprüchen der Tiere, dem Erhalt und Pflege der Kulturlandschaft sowie dem Kostendruck für die Betriebe. Johannes Röttgers (Masterrind) wird Aktuelles zur Vermarktungslage…

Mehr lesen...
Dokumentation

Erweiterung der Dokumentationspflichten im Bereich der Düngung – Was kommt auf meinen Betrieb zu?

11.01.2023

Ab 2023 wird die Meldepflicht im Bereich der Düngung auf einen Großteil der Betriebe erweitert. Damit sind auch Betriebe, die Flächen in grünen Gebieten bewirtschaften, meldepflichtig. Im Seminar erläutern wir die …

Mehr lesen...
Agrarbüromanagerin I

AgrarBüromanagerin I

12.01.2023 - 23.03.2023

Vom Einsteigerwissen zum Insiderwissen - diesen Ansatz verfolgt die Seminarreihe für Frauen aus land- und forstwirtschaftlichen sowie obst- und gartenbaulichen Betrieben. Sie erhalten an 10 Seminartagen erste Basiskenntnisse rund um die …

Mehr lesen...
Computermaus

Training für´s AgrarBüro

24.01.2023 - 07.02.2023

Der Computer kann das Arbeiten im (Agrar)Büro deutlich vereinfachen - egal, ob Sie Ihre Korrespondenz erledigen oder das verkaufte Stroh oder Getreide abrechnen. Mit den richtigen Funktionen in Excel, Word und Co. automatisieren Sie viele …

Mehr lesen...