Webcode: 33001187

Europa und seine ländlichen Räume: Digitalisierung und Landwirtschaft 4.0

Digitalisierung und Anbindung an ein schnelles Internet sind Grundvoraussetzungen für eine dauerhafte Teilhabe des ländlichen Raumes an der wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Entwicklung. Begriffe wie smart farming, precision farming und smart rural regions sind in aller Munde. Die Verbindung von digitalen Technologien und Landwirtschaft bietet ein enormes Potential und vielfältige Möglichkeiten für eine präzisere und nachhaltigere Lebensmittelproduktion. Doch wie ist sicherzustellen, dass auch kleinere und mittlere Betriebe von den Vorteilen profitieren können, um wettbewerbsfähig zu bleiben?

Die technische Entwicklung nimmt rasant zu. Aber der Agrar-Drohneneinsatz oder Sensortechnik, Automatisierung, Datenhoheit und Datensicherheit geben Fragen auf.

Wie gelingt Landwirten der Sprung in die Digitalisierung? Ist sie nur den internationalen Firmen vorbehalten?

Wer steuert die Agrar-Online-Portale? Welche Risiken lauern in der Landwirtschaft 4.0?

Im Fokus der Tagung sollen aktuelle Beispiele stehen. In der Rinderhaltung tragen bereits digitale Systeme dazu bei, das Herdenmanagement und damit auch Tiergesundheit und -wohl zu verbessern. Moderne Sensoren ermöglichen eine punktgenaue und ressourcenschonende Pflanzenernährung.

Die Landwirtschaftskammer Niedersachsen und das Europäische Informations-Zentrum Niedersachsen laden Sie ein, sich zu dieser aktuellen Thematik auszutauschen. Vor Ort, bei der DEULA in Westerstede, werden praktische Möglichkeiten der Digitalisierung demonstriert sowie Chancen und Risiken aufgezeigt. Landwirte, Landfrauen, Akteure im ländlichen Raum und alle am Thema Interessierten sind eingeladen.

Der Eintritt ist frei. Um verbindliche Anmeldung wird gebeten.

Moderation: Stefan Ortmann, stellvertr. Kammerdirektor der Landwirtschaftskammer Niedersachsen

Programm

27.04.2017

10.00 - 10.30 Uhr
Einlass und Ankommen bei Kaffee und Tee
10.30 - 10.45 Uhr
Begrüßung, Cornelia Zügge (EIZ), Hermann Hermeling (VP LWK Nds.)
10.45 - 12.00 Uhr
Internet auf den Land - Entwicklung der Breitbandversorgung auf dem Land, Prioritäten de EU, Förderung durch das Land
Marco Hundt
12.00 - 13.00 Uhr
Mittagsimbiss und Kaffee
13.00 - 14.15 Uhr
Nutzung der Digitalisierung im Rindviehbereich
Alfons Fübbeker, LWK Niedersachsen
13.00 - 14.15 Uhr
Digitalisierung Lernen und Erleben
Jürgen Gerken
13.00 - 14.15 Uhr
Besichtigung von praktischer Digitalisierung im landwirtschaftlichen Bereich
ab 14.15 Uhr
Ende der Veranstaltung

Datum:
27.04.2017

Anmeldeschluss:
21.04.2017

Kosten:
Die Teilnahme ist kostenfrei

Freie Plätze:
1

Ort:
Deula Westerstede
Max-Eyth-Straße 12-18
26655 Westerstede
Auf der Karte zeigen

Anmeldung:

Ansprechpartner/in:
Lydia Vaske
Willkommenslotse, EU-Beauftragte, Akquise von Projekten im ländlichen Raum und fachliches Projektmanagement

Geschäftsbereich Landwirtschaft
Mars-la-Tour-Str. 4
26121 Oldenburg

Postfach 25 49
26015 Oldenburg

Telefon : 0441 801-239
Zentrale : 0441 801-0
Mobil : 0152 5478 2137
Fax : 0441 801-506
E-Mail :
V-Card : Herunterladen