Webcode: 33001425

11. Niedersächsisches Fachforum Ökolandbau

Der Ökolandbau ist im gesellschaftlichen Mainstream angekommen. Was können Praxis, Beratung und Politik dafür tun, damit diese Entwicklung anhält? Das Leitthema in diesem Jahr ist „Marktentwicklung – Betriebsentwicklung: Wie reagieren Ökobetriebe auf die steigenden Marktanteile und gesellschaftlichen Anforderungen?“

Landwirte berichten von gestiegenen Erwartungshaltungen der Gesellschaft. Mehr denn je stehen landwirtschaftliche Betriebe im öffentlichen Fokus. Ökobetriebe nutzen dies und reagieren mit Direktvermarktung, engem Kundenkontakt und vertrauensbildenden Maßnahmen wie zum Beispiel Tage des offenen Hofes und anderen öffentlichen Veranstaltungen.

Beim diesjährigen Fachforum stellen wir Ihnen eine Übersicht zum Status Quo der Ökolandwirtschaft vor. Wir geben Ihnen Ausblick, welche Entwicklungschancen und Herausforderungen für Ihr Einzelunternehmen diese gesellschaftliche Zuwendung zu Ökoprodukten bietet. Wir freuen uns auf Ihren Besuch und auf einen spannenden Tag mit Praktikern, Vertretern aus Politik, Wissenschaft und der landwirtschaftlichen Beratung.

Wir freuen uns über Ihren Besuch und bedanken uns bei folgenden Sponsoren:

Abcert AG Regionalbüro Nord-West, Beckmann & Brehm GmbH, Biofino GmbH, Biogenes Zentrum Peine GmbH, Bioland e. V., Biolchim Deutschland GmbH, Biopark e. V., Camena Samen, Deutsche Saatveredlung AG, Einböck GmbH, Gut Rosenkrantz Bio-Futter GmbH Co. KG, Handelsgesellschaft für Naturprodukte mbH Gut Rosenkrantz, Jost GmbH, Kompetenzzentrum Ökolandbau Niedersachsen GmbH, KWS Saat SE, Naturland Fachberatung, Nordzucker AG, Öko-Korn-Nord w. V., Ökoland GmbH Nord, PHYTOsolution, Plocher GmbH, PRP GmbH, Reudink b.v., Saaten-Union GmbH, Spiess-Urania Chemicals GmbH, Timac Agro Deutschland GmbH, VHE Nord e. V., Zweckverband Abfallwirtschaft Region Hannover.

Programm

23.11.2017

09.00 - 10.00 Uhr
Eröffnung des Forums (Ausstellung der Unternehmen und Verbände)
10.00 - 10.15 Uhr
Begrüßung (Gerhard Schwetje, Präsident der LWK)
10.15 - 10.30 Uhr
Aktuelles aus dem Fachbereich (Dr. Ulrich Klischat, LWK Nds., Leiter des Fachbereichs Ökologischer Landbau)
10.30 - 12.15 Uhr
Marktentwicklung - Betriebsentwicklung: Wie reagieren Ökobetriebe auf die steigenden Marktanteile und gesellschaftlichen Anforderungen? (Dr. Sebastian Lakner, Universität Göttingen)
12.15 - 13.40 Uhr
Mittagspause (Gelegenheit zu Gesprächen an den Ständen)
13.40 - 14.20 Uhr
Praktikerbericht - ein bäuerlicher Familienbetrieb auf Innovationskurs (Praxisbetrieb Strotdrees, Harsewinkel)
14.20 - 14.50 Uhr
Versuchsergebnisse zur Unterfußdüngung im Öko-Maisanbau mit Gülle und pelletierten organischen Düngern (Markus Mücke, LWK Nds.)
14.50 - 15.45 Uhr
Die neue Düngeverordnung - was kommt auf ökologisch wirtschaftende Betriebe zu? (Dr. Dagmar Matuschek, LWK Nds.)
ab 15.45 Uhr
Ende der Veranstaltung (Die Stände bleiben nach Abschluss der Veranstaltung noch einige Zeit besetzt.)

Datum:
23.11.2017

Kosten:
Die Teilnahme ist kostenfrei

Ort:
Hotel Hennies
Hannoversche Straße 40
30916 Isernhagen
Auf der Karte zeigen

Anmeldung:
nicht erforderlich

Ansprechpartner/in:
Renate Ketzler
Geschäftsbüro

Geschäftsbereich Landwirtschaft
Wunstorfer Landstr. 9
30453 Hannover

Postfach 269
30002 Hannover

Telefon : 0511 3665-4492
Zentrale : 0511 3665-0
Fax : 0511 3665-2120
E-Mail :
V-Card : Herunterladen


Unser Qualitätsmanagement

Die Landwirtschaftskammer Niedersachsen ist als Träger nach AZAV zertifiziert, sowie das Landwirtschaftliche Bildungszentrum LBZ Echem zusätzlich nach DIN ISO 9001.