Webcode: 33001518

Fachexkursion: Genuss und Service vom Bauernhof 2017

... wie wäre es mit einer zweitägigen Auszeit vom Alltag im November?

Zeit um:

  • sich Bauernhof-Gastronomiebetriebe mit mehreren ganz unterschiedlichen Betriebszweigen in Nordrhein-Westfalen anzusehen
  • Konzepte, Strategien, Ideen .., die Menschen, die diese umsetzen, deren Ausstrahlung, Fachwissen, Führungsqualitäten,... die räumlichen Gegebenheiten verbunden mit einem Blick hinter die Kulissen z. B. Küche, Verarbeitungsräume ... zu sehen und auf sich wirken zu lassen
  • Fachgespräche mit Berufskollegen/innen zu führen, Netzwerke aufzubauen
  • Neues auf sich wirken, die Seele baumeln zu lassen ...
  • und selber aktiv zu werden - Tortenpraxiskurs

Die Kosten betragen: Pro Person inkl. Verpflegung (Frühstück, Mittagessen sowie Kaffee und Kuchen, Tagesgetränke)

bei Übernachtung im Doppelzimmer     ohne Tortenpraxiskurs 190,00 €      mit Tortenpraxiskurs 220,00€
bei Übernachtung im Einzelzimmer       ohne Tortenpraxiskurs 200,00 €      mit Tortenpraxiskurs 230,00€

Die Zielbetriebe sind sehr unterschiedlich: von "neu" gestartet bis erfahren, mit "traditionellen" Schwerpunkten wie Kaffee & Kuchen über Frühstücksbüfett, Feste und Feiern bis hin zu gehobener Gastronomie im á la carte Fortmat, von Ferienzimmern über Ferienwohnungen bis hin zum 5 Sterne Ferienhaus für 10 Personen, vom Hofladen bis hin zur Metzgerei und Bäckerei, von 30 bis zu 120 Plätzen, von regionalen über hofeigene bis hin zu Produkten aus biologischer Herstellung und einem geschlossenen Kreislauf in der Fleisch- und Wurstproduktion, von Hofführungen über Events bis zu Mietgärten ...

Erster Zielbetrieb
2011 gegründet von zwei jungen Männern - mit dem Wunsch, Ihrem bisherigen Leben zu entfliehen, etwas gemeinsam aufzubauen und den Familienbesitz des einen Partners (Landwirtschaft & Gärtnerei) zu erhalten. Betriebsphilosophie: Einen Tag Urlaub  - ein Feeling wie im eigenen Wohnzimmer - zu vermitteln ... "reinschauen, genießen und wiederkommen"
Cafe, Biergarten, Hofladen (je nach Saison hofeigene Erzeugnisse im Hofladen, Saisonblumen für Balkon und Garten, kreative Floristik - eine Floristin ist (Mi, Fr. So) im Hofladen und Café; Live Musik, Kabarett und Feiern.
Jedes Jahr entsteht etwas "Neues". Langfristig soll die alte Gärtnerei zu neuem Leben erweckt werden.
Zweiter Zielbetrieb
Bauernhof Café ausgezeichnet mit 4 Goldenen Kaffeetassen, das wir während einer Exkursion im Jahre 2012 bereits besichtigt haben. Diesmal werden wir aber nicht nur einen Blick hinter die Kulissen werden, sondern können selber Hand anlegen. Wir werden mit Hilfe von Frau Jansen Torten veredeln, dekorieren und Eyecatcher-Effekte schaffen, Hochglanzglasuren für Obst- & Sahnekuchen und Obstfruchteinlagen sowie Schokoladenkuchen - feucht - herstellen und kleine Köstlichkeiten für diverse Anlässe als Geschenk zaubern.
Die Teilnahme am Tortenpraxiskurs inkl. aller Rezepte beträgt 30,00 €.
Zeitgleich bieten wir für alle, die kein Interesse am Tortenpraxiskurs haben sollten, die Besichtigung eines ökologischen landwirtschaftlichen Betriebes an, der Gewinner des Förderpreises Ökologischer Landbau 2014 wurde. Das Markenzeichen des Biohofes ist der geschlossene Kreislauf, beginnend bei der Futterherstellung, über Aufzucht und Schlachtung bis zur Herstellung der Wurst- und Fleischwaren. Dem Hofladen mit eigener Metzgerei sind eine Bäckerei und ein Bistro angegliedert.

Abschluss des ersten Tages mit einem gemeinsamen Abendessen
Dritter Zielbetrieb
Landwirtschaflicher Betrieb mit den Schwerpunkten Kartoffel, Erdbeeren, Spargel. 1999 Umbau der Scheune in ein Hofcafé und Restaurant, dann folgte der Hofladen und die drei Ferienwohnungen. Das Hofcafé (ausgezeichnet mit fünf goldenen Kaffetassen) wird zur Spargelzeit zu einem Saisonrestaurant erweitert. Täglich bis auf sonntags wird ein reichhaltiges Frühstücksbüfett, mittags kleine warme Speisen und nachmittags hausgemachte Kuchenspezialitäten angeboten. Sonntags bleibt das Hofcafé geschlossen. Das Angebot runden Erlebnis-Führungen rund um den Spargel, in den Wintermonaten das Grünkohlessen mit Spaß: Die "Kohl-und-Pinkel-Tour" und ganzjährig die "Niederrheinische Kaffeetafel" mit allem Dröm on Dran ab.

Start des zweiten Exkursionstages hier mit einem gemeinsamen Frühstück und anschließender Betriebsbesichtigung

Vierter Zielbetrieb
Tradition & neue Ideen - Kombination neu und alt - kreative regionale Speisen - hofeigenes Rindfleisch & Spargel, sowie Produkte aus der Region; Qualitat, gehobene Gastronomie á la carte, Feste und Feiern sowie das Frühstücksbüfett kennzeichnen den vierten Zielbetrieb. 2012 baute die Tochter des Betriebsleiters die Scheune zu einem Restaurant und Café um, mit dem Ziel der Existenzsicherung des 500 Jahre alten landwirtschaftlichen Betriebes. Zunächst mit Unterstützung eines benachbarten Gourmetkochs, heute arbeitet das Küchenteam (3 Köche) ohne ihn erfolgreich weiter.
Fünfter Zielbetrieb
1998 erfolgte der Umbau von 5 Zimmern (3DZ und 2EZ) zu Fremdenzimmern, 2007 kamen  das Café und zwei Ferienwohnungen hinzu, 2014 das Ferienhaus (5 Sterne) für max. 20 Personen. Beim Ferienhaus verfügt jedes DZ über ein eigenes Bad und  im Erdgeschoss zusätzlich über eine eigene Terrasse. Hinzu kommen eine großzügig gestaltete Gemeinschaftsküche, Außenhof, Gemeinschaftsterrasse, barrierefreie Sanitärräume, E-Bike Ladestation, Fahrradraum ...
Im Laufe der Jahre entwickelte sich die Vermietung zur Haupteinnahmequelle.
 


Datum:
20.11.2017 - 21.11.2017

Anmeldeschluss:
14.10.2017

Kosten:
Gebühren Euro
Übernachtung im Einzelzimmer inkl. Frühstück200,00 Euro
Übernachtung im Doppelzimmer inkl. Frühstück190,00 Euro
GesamtgebührEZ 200,00 Euro
 DZ 190,00 Euro

Freie Plätze:
AUSGEBUCHT!

Abfahrtsort:
Außenstelle Lingen
Am Hundesand 12
49809 Lingen
Auf der Karte zeigen

Zustiegsmöglichkeiten:
  • An der A31 können jederzeit vereinbart werden.

Anmeldung:

Ansprechpartner/in:
Dipl.oec.troph.
Beate Langenhorst
Beraterin Ernährung, Lebensmittelqualität, Bauernhofcafe

Bezirksstelle Emsland
Außenstelle Lingen

Am Hundesand 12
49809 Lingen

Telefon : 0591 9665669-118
Zentrale : 0591 9665669-100
Fax : 0591 9665669-125
E-Mail :
V-Card : Herunterladen


Unser Qualitätsmanagement

Die Landwirtschaftskammer Niedersachsen ist als Träger nach AZAV zertifiziert, sowie das Landwirtschaftliche Bildungszentrum LBZ Echem zusätzlich nach DIN ISO 9001.