Webcode: 33001586

Mechanische Unkrautbekämpfung im Ackerbau - aktueller denn je

Die mechanische Unkrautbekämpfung im Ackerbau steht vor einer Renaissance.

Der Einsatz von Hacke, Striegel und Co. beschränkt sich zunehmend nicht mehr nur auf Flächen des ökologischen Landbaus. Auch im konventionellen Ackerbau gewinnen mechanische Systeme wieder mehr an Bedeutung.

Hier sind die Punkte Pflanzenschutz-Reduktions-Programm und das Resistenzmanagement zu nennen.

Herr Markus Mücke von der LWK-Niedersachsen ist Experte für mechanische Verfahren und wird seine Erfahrungen vorstellen und diskutiern.

Programm

21.02.2018

09.30 - 12.30 Uhr
Möglichkeiten mechanischer Unkrautbekämpfung im Ackerbau
Markus Mücke, LWK Niedersachsen

Datum:
21.02.2018

Anmeldeschluss:
10.02.2018

Gebühr:
65,00 Euro

Sie erhalten nach der Veranstaltung eine Rechnung

Freie Plätze:
15

Ort:
Außenstelle Gifhorn
Bodemannstr. 16
38518 Gifhorn
Auf der Karte zeigen

Anmeldung:

Ansprechpartner/in:
Dipl.-Ing. (FH)
Rüdiger Fricke
Berater Wirtschaftsberatung

Bezirksstelle Braunschweig
Außenstelle Gifhorn

Bodemannstr. 16
38518 Gifhorn

Telefon : 05371 94549-12
Zentrale : 05371 94549-10
Fax : 05371 94549-69
E-Mail :
V-Card : Herunterladen


Unser Qualitätsmanagement

Die Landwirtschaftskammer Niedersachsen ist als Träger nach AZAV zertifiziert, sowie das Landwirtschaftliche Bildungszentrum LBZ Echem zusätzlich nach DIN ISO 9001.