Webcode: 33001844

Seminar zum Zwiebelanbau

Der Speisezwiebelanbau stellt hohe Ansprüche an die Produktionstechnik – nur einwandfreie Ware lässt sich erfolgreich vermarkten. Spezielles Wissen ist gefragt, das wir Ihnen vermitteln wollen. In diesem Seminar wollen wir Ihnen Ergebnisse aus aktuellen Versuchen zum Herbizid- und Fungizideinsatz vorstellen und diese mit Ihnen diskutieren. Die Zulassung von Pflanzenschutzmitteln begrenzt die Möglichkeiten des Pfanzenschutzeinsatzes. Die aktuelle Situation wird beleuchtet und Konsequenzen aufgezeigt. Inwieweit sich verschiedene Stressfaktoren auf den Ertrag auswirken, soll ebenfalls dargestellt werden. Darüber hinaus werden neue wirtschaftliche Kennzahlen zum Zwiebelanbau vorgestellt und diskutiert.

Für Mitglieder des Zwiebel-Arbeitskreises ist die Teilnahme kostenfrei.

Programm

20.11.2017

09.30 - 10.00 Uhr
Zahlen zum Zwiebelanbau
Sönke Pfaff, LWK Niedersachsen
10.00 - 10.45 Uhr
Aktuelle Zulassungssituation von Pflanzenschutzmitteln
Dr. Alexandra Wichura, LWK Niedersachsen
10.45 - 11.30 Uhr
Herbizide - Empfehlungen für 2018
Michael Dunker, LWK Niedersachsen
11.30 - 12.15 Uhr
Fungizide - Versuchsergebnisse 2017 und Empfehlungen für 2018
Katharina Drechsler, LWK Niedersachsen
12.15 - 13.00 Uhr
Unterschiedliche Stressfaktoren und deren Ertragsreaktionen
Eckhard Fauteck

Datum:
20.11.2017

Anmeldeschluss:
13.11.2017

Gebühr:
65,00 Euro

Freie Plätze:
11

Ort:
Bezirksstelle Braunschweig
Helene-Künne-Allee 5
38122 Braunschweig
Auf der Karte zeigen

Anmeldung:

Ansprechpartner/in:
Katharina Drechsler
Beratung im Bereich Pflanzenschutz und Pflanzenbau

Bezirksstelle Braunschweig
Helene-Künne-Allee 5
38122 Braunschweig

Telefon : 0531 28997-330
Zentrale : 0531 28997-0
Mobil : 0152 5478 2805
Fax : 0531 28997-511
E-Mail :
V-Card : Herunterladen


Unser Qualitätsmanagement

Die Landwirtschaftskammer Niedersachsen ist als Träger nach AZAV zertifiziert, sowie das Landwirtschaftliche Bildungszentrum LBZ Echem zusätzlich nach DIN ISO 9001.