Webcode: 33001859

Stallmanagement mit Ringelschwänzen

Der Niedersächsische Tierschutzplan sieht vor, auf das routinemäßige Kupieren der Schwänze zukünftig zu verzichten. Um den Ausstieg zu flankieren wurde die Ringelschwanzprämie eingeführt.

Der Verzicht auf das Schwanzkupieren stellt eine große Herausforderung an das Stallmanagement dar. In diesem Seminar erfahren Sie, welche baulichen Voraussetzungen im Stall und im Stallmanagement erfüllt sein müssen, damit dies in der Praxis gelingen kann. Wie erkennen Sie frühzeitig, dass sich etwas im Verhalten Ihrer Schweine ändert?

Hinweise:

Das Seminar findet teilweise im Stall statt. Die Teilnehmer/innen müssen 48 Stunden schweinefrei sein. Des Weiteren besteht eine Pflicht zum Einduschen. Kleidung wird durch das LBZ Echem gestellt.

Anerkannte Ausbildungsbetriebe erhalten einen Rabatt auf den normalen Seminarpreis von 95 Euro/Seminar und zahlen nur 80 Euro/Seminar.

Studierende erhalten gegen Vorlage des Studentenausweises ebenfalls einen Rabatt und zahlen auch nur 80 Euro/Seminar.

Programm

01.02.2018

09.00 - 09.15 Uhr
Ankommen und Begrüßungskaffee
09.15 - 09.30 Uhr
Einführung in das Thema
Patrick Schale, LWK Niedersachsen
09.30 - 10.30 Uhr
Voraussetzungen im Stallmanagement für das Halten von Ringelschwänzen
Dr. med. vet. Dana Madey-Rindermann, Veterinärgesellschaft im BHZP
10.30 - 11.30 Uhr
Voraussetzungen im Stallklima für das Halten von Ringelschwänzen
Katrin Peperkorn, LWK Niedersachsen
11.30 - 12.00 Uhr
Praktische Erfahrungen mit Ringelschwänzen 1
Gabriele Mörixmann, Schweinehalterin
12.00 - 12.30 Uhr
Praktische Erfahrungen mit Ringelschwänzen 2
Thorsten Riggert, Vorsitzender Bauernverband Nordostniedersachsen e. V.
12.30 - 13.00 Uhr
Praktische Erfahrungen mit Ringelschwänzen 3
Henning Harms, Schweinehalter
13.00 - 14.00 Uhr
Mittagspause
14.00 - 16.30 Uhr
Praktische Einheit in der Lehrwerkstatt Schwein
Dr. med. vet. Dana Madey-Rindermann, Veterinärgesellschaft im BHZP

Datum:
01.02.2018

Anmeldeschluss:
25.01.2018

Gebühr:
95,00 Euro

Sie erhalten nach der Veranstaltung eine Rechnung

Freie Plätze:
24

Ort:
Landwirtschaftliches Bildungszentrum (LBZ) Echem
Landesstr. 2
21379 Echem
Auf der Karte zeigen

Anmeldung:

Ansprechpartner/in:
M.Sc.
Patrick Schale
Fachkoordinator konventionelle Schweinehaltung

Telefon : 04139 698-121
Zentrale : 04139 698-0
Mobil : 0171 3027 546
Fax : 04139 698-100
E-Mail :
V-Card : Herunterladen


Unser Qualitätsmanagement

Die Landwirtschaftskammer Niedersachsen ist als Träger nach AZAV zertifiziert, sowie das Landwirtschaftliche Bildungszentrum LBZ Echem zusätzlich nach DIN ISO 9001.