Webcode: 33002162

Eigenbestandsbesamungskurs für landwirtschaftliche Auszubildende

Ein Tierhalter darf nur dann Tiere im eigenen Bestand oder im Bestand seines Arbeitgebers künstlich besamen, wenn er nach dem Besuch eines entsprechenden Lehrgangs in einer anerkannten Ausbildungsstätte eine Prüfung bestanden hat. Das schreibt das deutsche Tierzuchtgesetz vor.

Von Seiten der Landwirtschaftskammer Niedersachsen und auch von anderen anerkannten Ausbildungsstätten werden Lehrgänge für die Eigenbestandsbesamung u. a. im Bereich Schwein angeboten und durchgeführt. Der Umfang und die Inhalte eines Lehrgangs sind gesetzlich vorgegeben. In der Regel dauern die Lehrgänge im Schweinebereich einschließlich der praktischen Übungen und der Abschlussprüfung 3 Tage.

Verkürzter Lehrgang für landwirtschaftliche Auszubildende

Die Landwirtschaftskammer Niedersachsen bietet seit vielen Jahren - neben dem bestehenden Lehrgang für die Eigenbestandsbesamung - einen verkürzten Lehrgang „Eigenbestandsbesamung Schwein“ in Verbindung mit dem „Grundlehrgang Schweinehaltung“ an.

Dieser verkürzte Lehrgang ist gerichtet an landwirtschaftliche Auszubildende, die innerhalb der letzten 12 Monate im Rahmen ihrer Ausbildung einen „Grundlehrgang Schweinehaltung“ im Landwirtschaftlichen Bildungszentrum Echem absolviert haben. Durch die Kombination bzw. Berücksichtigung von Unterrichtsinhalten des Grundlehrgangs wurde der Eigenbestandsbesamungslehrgang von üblicherweise 3 Tage auf 2 Tage verkürzt. Der Lehrgang schließt mit einer Prüfung ab. Unmittelbar nach der bestandenen Prüfung ist der Auszubildende befugt, Besamungen in seinem Betrieb oder dem Betrieb seines Arbeitgebers durchzuführen.

Die Gebühren für den verkürzten Lehrgang betragen 170 € ohne Übernachtung und Verpflegung (zzgl. 45 € Zertifikat-/Prüfungsgebühr und 20 € Kleiderpauschale). Eine Übernachtung (im Doppelzimmer) und Verpflegung können für 66,50 € gestellt werden

Die nächsten beiden Lehrgänge dieser Art bietet die Landwirtschaftskammer in den Herbstferien im Oktober 2018 im Landwirtschaftlichen Bildungszentrum Echem an. Die weiteren Eckwerte der Lehrgänge sind nachfolgend dargestellt.

 

Termine:

Dienstag, 09.10. und Mittwoch, 10.10.2018

Ort:

Landwirtschaftliches Bildungszentrum Echem

Zur Bleeke 6, 21379 Echem

Zielgruppe:

landwirtschaftliche Auszubildende, die die künstliche Besamung bei Sauen im eigenen Bestand oder im Bestand des Arbeitgebers selbstständig durchführen wollen.

Lehrgangsziel:

Erlernen der notwendigen Fähigkeiten zum Besamen eigener Sauen einschließlich der damit verbundenen veterinärhygienischen, produktionstechnischen und tierzuchtrechtlichen Grundlagen und Bestimmungen

Zulassungsvoraussetzung:

Vollendetes 16. Lebensjahr, erfolgreiche Teilnahme an einem Grundlehrgang „Schweinehaltung“ in dem LBZ Echem innerhalb der letzten 12 Monate vor dem o. a. Lehrgangstermin.

Teilnahmebedingungen:

 

 

 

 

 

Kosten:

Die praktischen Unterweisungen finden am 2. Tag des Lehrgangs im Sauenstall statt. Dazu ist ein Einduschen und die Nutzung von stalleigener Kleidung (20 € Kleiderpauschale) notwendig. Des Weiteren muss jeder Lehrgangsteilnehmer zu dem Zeitpunkt eine 48-stündige Schweinefreiheit vorweisen können.

 170 €  Lehrgangsgebühr

+ 45 € Zertifikat-/ Prüfungsgebühr;

+ 20 € Kleiderpauschale

+ 28 € für Übernachtung (DZ) und 38,50 € Verpflegung (wenn gewünscht)

Anmeldeschluss:

05.09.2018

Lehrgangsgröße:

bis 20 Teilnehmer

Lehrgangsanmeldung:

mit anliegendem Anmeldeformular unter Angabe des Alters und des Termins des absolvierten  „Grundlehrgangs  Schweinehaltung“ in  Echem. Das Anmeldeformular finden Sie rechts unter "Anmeldung"-"per Post oder Fax anmelden".

 

bei der unten angegebenen Adresse   

Die Veranstaltung hat leider bereits stattgefunden bzw. begonnen. Bitte wenden Sie sich für eine weitere, ähnliche oder Folgeveranstaltung an den/die Ansprechpartner/in.

 


Ansprechpartner/in:
Dr. Anska Brötje
Tierzucht, Tierhaltung

Geschäftsbereich Landwirtschaft
Mars-la-Tour-Str. 6
26121 Oldenburg

Postfach 25 49
26015 Oldenburg

Telefon : 0441 801-608
Zentrale : 0441 801-0
Fax : 0441 801-634
E-Mail :
V-Card : Herunterladen


Unser Qualitätsmanagement

Die Landwirtschaftskammer Niedersachsen ist als Träger nach AZAV zertifiziert, sowie das Landwirtschaftliche Bildungszentrum LBZ Echem zusätzlich nach DIN ISO 9001.