Webcode: 33002172

Biodiversität zum Anfassen - von Landwirten für Landwirte

„Biodiversität zum Anfassen“

Neues Weiterbildungsangebot für Landwirte und sonstige Interessierte

 

Auf jedem land- oder/und forstwirtschaftlichen Betrieb finden sich Möglichkeiten und Ansätze, der Biodiversität bzw. Artenvielfalt mehr Raum zu geben!

Mit einem neuen Weiterbildungsangebot möchten wir Landwirten und weiteren Interessierten die Gelegenheit geben auf Betrieben ihrer Berufskollegen Maßnahmen anzuschauen und Möglichkeiten sowie Hemmnisse bei ihrer Umsetzung zu diskutieren.

Gemeinsam mit dem Betrieb der Familie Meyer-Wiertzema laden wir zu einem Feldbegang am 14.06.2018 ein.

Der Betrieb ist ein konventioneller Ackerbetrieb mit > 100 ha und 3 ha Weihnachtsbaumkulturen.

Für die Biodiversität werden im Betrieb derzeit:

ca. 1,5 ha mehrjährige Blühstreifen

ca. 0,5 ha einjährige Blühstreifen

ca. 0,5 ha Extensivierung

ca. 0,1 ha Brache (jährlich umgebrochen)

ca. 1,2 ha Hecken

umgesetzt.

Der Teilnahmebetrag beträgt 25,00 € inkl. Mittagsimbiss.

Programm

14.06.2018

10.00 - 10.10 Uhr
Begrüßung
10.10 - 11.45 Uhr
Vorstellung des Betriebes durch den Betriebsleiter und der auf dem Betrieb umgesetzen Maßnahmen zur Erhöhung der Artenvielfalt (Biodiversität)
11.45 - 12.30 Uhr
Mittagsimbiss
12.30 - 15.30 Uhr
Besichtigung der Betriebsflächen, Erfahrungsaustausch/Diskussion

Datum:
14.06.2018

Anmeldeschluss:
25.05.2018

Gebühr:
25,00 Euro

Sie erhalten vor der Veranstaltung eine Rechnung

Freie Plätze:
27

Ort:
Hof Meyer-Wiertzema
Kirchplatz 1
28844 Kirchweyhe
Auf der Karte zeigen

Anmeldung:

Ansprechpartner/in:
Annika Auffurth
Verwaltung

Geschäftsbereich Landwirtschaft
Mars-la-Tour-Str. 6
26121 Oldenburg

Postfach 25 49
26015 Oldenburg

Telefon : 0441 801-228
Zentrale : 0441 801-0
Fax : 0441 801-440
E-Mail :
V-Card : Herunterladen


Weitere Termine


Event Ort Datum
Biodiversität zum Anfassen - von Landwirten für Landwirte Undeloh
28.06.2018

Unser Qualitätsmanagement

Die Landwirtschaftskammer Niedersachsen ist als Träger nach AZAV zertifiziert, sowie das Landwirtschaftliche Bildungszentrum LBZ Echem zusätzlich nach DIN ISO 9001.