Webcode: 33002204

Biodiversität zum Anfassen - von Landwirten für Landwirte

"Biodiversität zum Anfassen"

Neues Weiterbildungsangebot für Landwirte und sonstige Interessierte

 

Auf jedem land- oder/und forstwirtschaftlichen Betrieb finden sich Möglichkeiten und Ansätze, der Biodiversität bzw. Artenvielfalt mehr Raum zu geben!

Mit einem neuen Weiterbildungsangebot möchten wir Landwirten und weiteren Interessierten die Gelegenheit geben auf Betrieben ihrer Berufskollegen Maßnahmen anzuschauen und Möglichkeiten sowie Hemmnisse bei ihrer Umsetzung zu diskutieren.

Gemeinsam mit dem Betrieb der Familie Cordes laden wir zu einem Feldbegang am 28.06.2018 ein.

Der Betrieb ist ein konventioneller Betrieb mit 270 ha Ackerbau, 40 ha Grünland, Schweinehaltung und einer Biogasanlage.

Für die Biodiversität werden im Betrieb derzeit:

- Mais mit Untersaat Buchweizen

- Maishacke, im Mais verringerter Pflanzenschutz (Unkrautregulierung) durch Einsatz einer Hacke, dabei Einarbeitung von Gärresten

- Blühflächen, Projekt mit der Uni Lüneburg, Monitoring der Insekten und Laufkäfer, Boden (N-Austrag), Regenwasser, Vernetzung mit den Randstrukturen

- kein Mulchen von Wegeseitenstreifen entlang der Ackerflächen

- Kooperation mit VNP (Verein Naturschutzpark), Pflege von Heideflächen

umgesetzt.

Frau Swantje Grabener von der Leuphana Universität Lüneburg wird darüber hinaus über die Ergebnisse des Blühflächenprojektes auf dem Hof berichten.

Der Teilnahmebetrag beträgt 25,00 € inkl. Mittagsimbiss.

Die Veranstaltung hat leider bereits stattgefunden. Bitte wenden Sie sich für eine weitere, ähnliche oder Folgeveranstaltung an den/die Ansprechpartner/in.

 


Ansprechpartner/in:
Annika Auffurth
Verwaltung

Geschäftsbereich Landwirtschaft
Mars-la-Tour-Str. 6
26121 Oldenburg

Postfach 25 49
26015 Oldenburg

Telefon : 0441 801-228
Zentrale : 0441 801-0
Fax : 0441 801-440
E-Mail :
V-Card : Herunterladen


Unser Qualitätsmanagement

Die Landwirtschaftskammer Niedersachsen ist als Träger nach AZAV zertifiziert, sowie das Landwirtschaftliche Bildungszentrum LBZ Echem zusätzlich nach DIN ISO 9001.