Webcode: 33002378

Bau von Fahrsilos, Jauche-, Gülle- und Sickersaftanlagen

Die Düngeverordnung sieht ab 2020 neue Mindestlagerkapazitäten für Gülle und Festmist vor. Es gelten besondere Bestimmungen zu Leckagesystemen und der Begutachtung durch einen anerkannten Sachverständigen. Ebenso unterliegt die Lagerung von Grundfutter den Bestimmungen der Anlagenverordnung für ortsfeste Anlagen, sofern sie länger als 6 Monate auf einer Stelle verbleiben.

Für Betriebe, die neue Siloplätze, Gülle- oder Mistlager planen oder bestehende Fahrsiloanlagen sanieren oder erweitern wollen, bietet das Seminar viele Tipps und Trends zum Bau und zu den Kosten. Es werden praktische Umsetzungsmöglichkeiten mit jeweiligen Vor- und Nachteilen vorgestellt. Am Nachmittag werden mehrere in die Praxis umgesetzte Beispiele besichtigt.

Programm

05.02.2019

09.30 - 10.00 Uhr
Begrüßung und Einführung
Dr. Jörg Küster , LWK Niedersachsen
10.00 - 12.30 Uhr
Gestaltung und Bau von Silo- und Güllelager
Alfons Fübbeker , LWK Niedersachsen
13.30 - 15.30 Uhr
Praktische Beispiele
Alfons Fübbeker , LWK Niedersachsen

Datum:
05.02.2019

Anmeldeschluss:
31.01.2018

Gebühr:
70,00 Euro

Sie erhalten nach der Veranstaltung eine Rechnung

Freie Plätze:
18

Ort:
Bezirksstelle Northeim
Wallstr. 44
37154 Northeim
Auf der Karte zeigen

Anmeldung:

Ansprechpartner/in:
Dr. Jörg Küster
Berater Rinder-, Pferdehaltung, Meisterfortbildung

Bezirksstelle Northeim
Wallstr. 44
37154 Northeim

Postfach 14 61
37144 Northeim

Telefon : 05551 6004-130
Zentrale : 05551 6004-100
Fax : 05551 6004-161
E-Mail :
V-Card : Herunterladen


Unser Qualitätsmanagement

Die Landwirtschaftskammer Niedersachsen ist als Träger nach AZAV zertifiziert, sowie das Landwirtschaftliche Bildungszentrum LBZ Echem zusätzlich nach DIN ISO 9001.