Webcode: 33002424

Die neue Leitlinie Mastrinderhaltung = Was kommt auf Bullenmäster zu?

"Und hier mästen wir noch ein paar Bullen….“ Auf vielen Milchviehbetrieben ist die Bullenmast als Haupt- oder Nebenbetriebszweig anzutreffen. Oft werden die Tiere in Altgebäuden und Umbaulösungen gehalten. Die neue Leitlinie Mastrinderhaltung schafft Klarheit bezüglich der zukünftigen Tierhaltung (Neu- und Umbauten) und regelt die notwendigen Haltungsveränderungen in der Mastrinderhaltung.

In unserem Halbtagesseminar zeigen wir Ihnen die neuen Regelungen. Ebenfalls zeigen wir exemplarisch die Auswirkungen der Leitlinie auf die Wirtschaftlichkeit Ihres Betriebszweiges Bullenmast.

Die Veranstaltung hat leider bereits stattgefunden bzw. begonnen. Bitte wenden Sie sich für eine weitere, ähnliche oder Folgeveranstaltung an den/die Ansprechpartner/in.

 


Ansprechpartner/in:
M.Sc. agr.
Marlene Kohnen
Beraterin Förderung, Betriebswirtschaft, Unternehmensberatung, Bildungsbeauftragte Meisterfortbildung Landwirt

Bezirksstelle Oldenburg-Nord
Im Dreieck 12
26127 Oldenburg

Telefon : 0441 34010-168
Zentrale : 0441 34010-0
Fax : 0441 34010-170
E-Mail :
V-Card : Herunterladen


Unser Qualitätsmanagement

Die Landwirtschaftskammer Niedersachsen ist als Träger nach AZAV zertifiziert, sowie das Landwirtschaftliche Bildungszentrum LBZ Echem zusätzlich nach DIN ISO 9001.