Webcode: 33002555

Der Weg zur eigenen Fischerzeugung

Die Verbrauchernachfrage nach Fisch und Fischerzeugnissen, die überwiegend nach Deutschland importiert werden, ist groß. Im Flächenland Niedersachsen  besteht noch Potential zur nachhaltigen Optimierung und Entwicklung von traditioneller und moderner Aquakultur.

Für wen und unter welchen Bedingungen der Einstieg in Teichwirtschaft und Aquakultur sinnvoll sein kann, wird unter anderem vor dem Hintergrund jahrzehntelanger Erfahrung der Fachberatung für Fischerei durchleuchtet und anhand von Betriebsbesichtigungen praktisch veranschaulicht. Informiert wird über die Möglichkeiten und Grenzen, Voraussetzungen und Entwicklungen bei unterschiedlichen Verfahren der Aquakultur speziell in Niedersachsen.    

Kosten: 210,-€  (inkl. Übernachtung im DZ; Verpflegung; Lehrgangsmaterial)

Zur Anmeldung verwenden Sie bitte ausschließlich das angehängte Anmeldeformular- bitte beachten Sie, dass Sie Postsendungen an folgende Postanschrift senden: LWK Niedersachsen- Fischerei, Johannssenstr. 10, 30159 Hannover. Weitere Informationen erhalten Sie gerne bei der angegebenen Kontaktperson.

Programm

09.11.2018

09.30 - 09.45 Uhr
Begrüßung und Einführung
Volkmar Hinz , LWK Niedersachsen
09.45 - 10.00 Uhr
Aktuelle Situation in der Fischerzeugung
Volkmar Hinz , LWK Niedersachsen
10.00 - 10.45 Uhr
Überblick zu den beliebtesten Aquakulturkandidaten und deren Erzeugung in traditioneller und moderner Wirtschaftsweise
Christina Hiegel , LWK Niedersachsen
10.45 - 12.00 Uhr
Rechtliche Rahmenbedingungen für die Fischerzeugung Baurecht/Wasserrrecht/Tierschutz/Natur/Umwelt/Förderung
Volkmar Hinz , LWK Niedersachsen
13.00 - 14.00 Uhr
Planung einer Fischverarbeitung: Hygieneanforderungen, Lebensmittelsicherheit und Eigenkontrolle
Dr. Uwe Jark, LAVES Oldenburg
14.00 - 15.00 Uhr
Wasserchemie, Wasserkreislauf und Wasseraufbereitung
Dr. Gerhard Biester, Justus von Liebig-Schule, Hannover
15.15 - 16.00 Uhr
Baumerkmale und Produktionsweisen der Aquakultur
Dr. Gerhard Biester, Justus von Liebig-Schule, Hannover
16.00 - 17.30 Uhr
Standortvoraussetzungen und Antragsvefahren
Steffen Göckemeyer , LWK Niedersachsen
17.30 - 18.00 Uhr
Kostenfaktoren in der Fischerei
Volkmar Hinz , LWK Niedersachsen

10.11.2018

07.45 - 08.30 Uhr
Frühstück
08.30 - 13.00 Uhr
Exkursion in Aquakulturbetriebe Nordniedersachsens mit eigenem PKW
13.45 - 14.30 Uhr
Anforderungen an die Fisch- und Anlagenhygiene
Dr. Henner Neuhaus, LAVES
14.30 - 15.30 Uhr
Im Anschluss ggf. noch eine weitere Betriebsbesichtigung
15.30 - 15.45 Uhr
Abschlussbesprechung und Lehrgangsende
Volkmar Hinz , LWK Niedersachsen

Datum:
09.11.2018 - 10.11.2018

Anmeldeschluss:
26.10.2018

Gebühr:
210,00 Euro

Freie Plätze:
16

Ort:
Landwirtschaftliches Bildungszentrum (LBZ) Echem
Zur Bleeke 6
21379 Echem
Auf der Karte zeigen

Anmeldung:

Ansprechpartner/in:
Christina Hiegel
Fischerei

Geschäftsbereich Landwirtschaft
Freundallee 9 a
30173 Hannover

Postfach 269
30002 Hannover

Telefon : 0511 3665-4487
Zentrale : 0511 3665-0
Fax : 0511 3665-4525
E-Mail :
V-Card : Herunterladen


Unser Qualitätsmanagement

Die Landwirtschaftskammer Niedersachsen ist als Träger nach AZAV zertifiziert, sowie das Landwirtschaftliche Bildungszentrum LBZ Echem zusätzlich nach DIN ISO 9001.