Webcode: 33002734

Futter und Fütterung in der bäuerlichen Geflügelhaltung

Die Fütterung nimmt in der Geflügelhaltung etwa einen Anteil von 60% an den direkten Kosten ein.

 - Wie kann die Fütterung in kleinen Beständen bedarfsgerecht und kostengünstig gewährleistet werden?

 - Welche Futtermittel eignen sich dafür?

  - Was ist bei der Fütterung zu beachten? 

Die Veranstaltung hat leider bereits stattgefunden bzw. begonnen. Bitte wenden Sie sich für eine weitere, ähnliche oder Folgeveranstaltung an den/die Ansprechpartner/in.

 


Ansprechpartner/in:
Dipl.-Ing.
Henning Pieper
Berater Tierhaltung Geflügel und Schweine

Bezirksstelle Hannover
Außenstelle Hameln-Pyrmont

Klütstr. 10
31787 Hameln

Telefon : 05151 9843-13
Zentrale : 05151 9843-0
Fax : 05151 9843-16
E-Mail :
V-Card : Herunterladen


Unser Qualitätsmanagement

Die Landwirtschaftskammer Niedersachsen ist als Träger nach AZAV zertifiziert, sowie das Landwirtschaftliche Bildungszentrum LBZ Echem zusätzlich nach DIN ISO 9001.