Webcode: 33002741

Biosicherheit - der Keimverschleppung Grenzen setzen!

Jeder Rinder haltende Betrieb ist den Gefahren der Keimeinschleppung durch die eigene Person, Fahrzeuge, fremde Personen und den Zukauf von Tieren ausgesetzt. Da wir die Krankheitserreger mit bloßem Auge nicht sehen können, wird das Risiko der Einschleppung von Krankheitserregern häufig unterschätzt. Dabei lauern hier große Gefahren der Seuchenein-und verschleppung, denen der Landwirt mit grundlegenden Präventionsmaßnahmen entgegentreten kann. Hierbei handelt es sich oft um einfache, gut umzusetzende Maßnahmen von großer Effektivität zur ökonomischen Schadensbegrenzung; Schaden der durch dauerhafte Minderleistung, Behandlungskosten und unplanmäßige Abgänge entsteht.

Da es (noch) keine gesetzlichen Grundlagen zur Biosicherheit im Rinderbereich gibt, ist der Landwirt zur Selbstverantwortung aufgefordert, um in seinem Betrieb Tierseuchenfreiheit aufrecht zu erhalten, sowie  "alltägliche" Infektionskrankheiten möglichst vor der Stalltür zu lassen.

Dieses Seminar soll einerseits über die Gefahren informieren, andererseits die Möglichkeiten der Prävention aufzeigen, die der Landwirt auf Wichtigkeit und Umsetzbarkeit im eigenen Betrieb prüfen kann.

Das Programm umfasst einen theoretischen Teil und einen Rundgang über den Betrieb des LBZ aus dem Blickwinkel der Biosicherheit.

Referentin:   Dr. Jacquelin Rohkohl, Fachtierärztin für Rinder im Rindergesundheitsdienst

Programm

19.03.2019

10.00 - 15.30 Uhr
Biosicherheit - der Keimverschleppung Grenzen setzen!

Datum:
19.03.2019

Anmeldeschluss:
04.03.2019

Kosten:
Gebühren90,00 Euro
Verpflegung17,00 Euro
Gesamtgebühr107,00 Euro

Sie erhalten nach der Veranstaltung eine Rechnung

Freie Plätze:
30

Ort:
Landwirtschaftliches Bildungszentrum (LBZ) Echem
Zur Bleeke 6
21379 Echem
Auf der Karte zeigen

Anmeldung:

Ansprechpartner/in:
Susan Wohlmuth-Meinicke
Tierärztin, Koordinatorin Lehrwerkstatt Rind

Telefon : 04139 698-113
Zentrale : 04139 698-0
Fax : 04139 698-100
E-Mail :
V-Card : Herunterladen


Unser Qualitätsmanagement

Die Landwirtschaftskammer Niedersachsen ist als Träger nach AZAV zertifiziert, sowie das Landwirtschaftliche Bildungszentrum LBZ Echem zusätzlich nach DIN ISO 9001.