Webcode: 33002784

Digitalisierung im Agrarbüro: Was können Sie jetzt tun?

Das Megathema Digitalisierung ist in aller Munde, kein landwirtschaftliches Unternehmen kommt daran vorbei. Das bedeutet Veränderungen und hat Einfluss auf betriebliche Abläufe. Auch das AgrarBüro wird noch digitaler. Die Ackerschlagkartei als App, das Bezahlen per Handypayment, Dokumentenmanagementsysteme - immer mehr Daten werden elektronisch ausgetauscht. Wie bekommt man diese Datenflut in den Griff? Worauf kommt es in der Praxis vor Ort tatsächlich an? Wohin mit der digitalen Rechnung vom Landhändler? Welche Tipps gibt es zum E-Mail-Management? Wie werden all diese Daten gesichert?

Seien Sie vorbereitet und machen Sie Ihr Büro fit für die Zukunft. Gehen Sie die Veränderungen aktiv an, checken Sie Technik und Software und holen Sie Ihre Familie und Mitarbeiter mit ins Boot.

Unser Seminar gibt Hilfestellung. Sie bekommen das nötige Handwerkszeug, die Herausforderung zu meistern.

Programm

29.01.2019

09.30 - 15.30 Uhr
Digitalisierung im AgrarBüro: Was können Sie jetzt tun?
N. N.

05.02.2019

09.30 - 15.30 Uhr
Digitalisierung im AgrarBüro: Was können Sie jetzt tun?
N. N.

Datum:
Die Veranstaltung findet an 2 Tagen im Zeitraum 29.01.2019 bis 05.02.2019 statt, siehe Erläuterung links.

Anmeldeschluss:
24.01.2019

Kosten:
Gebühren150,00 Euro
Verpflegung12,00 Euro
Gesamtgebühr162,00 Euro

Ort:
Versuchsstation Wehnen
Hermann-Ehlers-Str. 15
26160 Bad Zwischenahn-Wehnen
Auf der Karte zeigen

Anmeldung:

Ansprechpartner/in:
Anne Kreiling
Beraterin

Bezirksstelle Oldenburg-Nord
Im Dreieck 12
26127 Oldenburg

Telefon : 0441 34010-148
Zentrale : 0441 34010-0
Fax : 0441 34010-170
E-Mail :
V-Card : Herunterladen


Weitere Termine


Event Ort Datum
Digitalisierung im Agrarbüro: Was können Sie jetzt tun? Cloppenburg
31.01.2019 - 07.02.2019
Digitalisierung im Agrarbüro: Was können Sie jetzt tun? Uelzen
19.02.2019 - 26.02.2019
Digitalisierung im Agrarbüro: Was können Sie jetzt tun? Agathenburg (bei Stade)
11.03.2019 - 21.03.2019

Unser Qualitätsmanagement

Die Landwirtschaftskammer Niedersachsen ist als Träger nach AZAV zertifiziert, sowie das Landwirtschaftliche Bildungszentrum LBZ Echem zusätzlich nach DIN ISO 9001.