Webcode: 33002851

Biodiversität zum Anfassen

Bei diesem ersten Feldtag in unserer Region zum Thema Biodiversität wollen wir Maßnahmen zur Förderung der Artenvielfalt betrachten und Tipps geben, wie man mit kleinen Maßnahmen einen Beitrag zum Erhalt der biologischen Vielfalt leisten kann. Ein besonderes Augenmerk liegt dabei auf den Blühstreifen- und Flächen. Was motiviert Landwirte, Blühstreifen anzulegen und andere Maßnahmen zum Erhalt der natürlichen Lebensräume umzusetzen? Wie können solche Maßnahmen ökonomisch in die Betriebsabläufe integriert werden? Solche Fragen sollen mit Landwirten und anderen Akteuren im ländlichen Raum diskutiert werden.

Programm

13.06.2019

09.15 - 09.30 Uhr
Begrüßungskaffee

09.30 - 10.15 Uhr
Begrüßung und Einleitung

10.15 - 11.15 Uhr
Vortrag „Biodiversität in der Agrarlandschaft auf dem Rückzug – Ursachen des Artenrückgangs und Möglichkeiten des Artenschutzes durch Produktionsintegrierte Maßnahmen“ (Björn Rohloff, Stiftung Kulturlandpflege)

11.15 - 12.15 Uhr
Vortrag „Förderung der Vielfalt in Feld und Flur durch Blühstreifen & Co.“, (Gisela Wicke, Dipl.-Biologin und Geschäftsbereichsleiterin NLWKN a.D.)

12.15 - 13.00 Uhr
Vortrag „Bestäubungs- und Trachtbörse – Ergebnis des Blühflächenmonitorings“ (Henriette Schubert, LWK Niedersachsen)

13.00 - 13.45 Uhr
Mittagsimbiss

13.45 - 15.30 Uhr
Feldrundfahrt zu 3-4 Betriebsflächen, Gemarkung Cremlingen

15.30 - 16.00 Uhr
Ankunft auf dem Hof und Austausch für Berater, die im Rahmen der Einzelbetrieblichen Beratungsförderung anerkannt sind


Datum:
13.06.2019

Anmeldeschluss:
31.05.2019

Kosten:
Gebühren25,00 Euro
Verpflegung10,00 Euro
Gesamtgebühr35,00 Euro

Der Betrag wird bar vor Ort erhoben

Freie Plätze:
27

Ort:
Betrieb Bernd Weber-Schönian
Im Dorfe 8
38162 Cremlingen
Auf der Karte zeigen

Anmeldung:

Ansprechpartner/in:
Dipl.-Ing. agr.
Martina Diehl
Beraterin Förderung, Wirtschaftsberatung, Stellungnahmen Hofübergabe und Grundstücksverkehr

Bezirksstelle Braunschweig
Helene-Künne-Allee 5
38122 Braunschweig

Telefon : 0531 28997-122
Zentrale : 0531 28997-0
Fax : 0531 28997-111
E-Mail :
V-Card : Herunterladen


Unser Qualitätsmanagement

Die Landwirtschaftskammer Niedersachsen ist als Träger nach AZAV zertifiziert, sowie das Landwirtschaftliche Bildungszentrum LBZ Echem zusätzlich nach DIN ISO 9001.