Webcode: 33002887

"Vater-Mutter-Kind" - Mutterkühe erfolgreich managen

Ob als Hobby oder als Nebenerwerbszweig: Es macht sehr viel Freude, sich eine Herde Rinder ganzjährig auf einer Weide zu halten!

Manch ein Neueinsteiger merkt jedoch schnell: Auch wenn es sich um robuste Rinderrassen handelt, reicht es nicht aus, sich an ihnen zu erfreuen. Man ist gut beraten, sich rechtzeitig umfassend zu informieren, welche rechtlichen und betrieblichen Voraussetzungen erfüllt sein müssen, damit gesunde und kräftige Tiere auf der Weide grasen, die gut vermarktet werden können. 

Darüberhinaus schreibt der Gesetzgeber vor, dass jeder Rinderhalter über die nötige Sachkunde für die Ernährung, Pflege und Betreuung seiner Tiere haben muss.

Unser dreitägiges Seminar deckt alle relevanten Themen rund um die Mutterkuhhaltung ab.

Im Anschluss daran kann auch noch ein Seminar speziell zum Thema "Direktvermarktung -von der Weide auf den Teller"  gebucht werden.


Die Anmeldung erfolgt entweder online über die Seite der Landwirtschaftskammer Niedersachsen oder über das Anmeldeformular der Webseite des LBZ Echem. Hierzu laden Sie das Anmeldeformular herunter und senden es ausgefüllt per Fax, Post oder Mail an das LBZ Echem.

Der Kurs zur Mutterkuhhaltung entweder alleine oder zusammen mit dem Modul "Direktvermarktung" gebucht werden.

Die Veranstaltung hat leider bereits stattgefunden bzw. begonnen. Bitte wenden Sie sich für eine weitere, ähnliche oder Folgeveranstaltung an den/die Ansprechpartner/in.

 


Ansprechpartner/in:
Susan Wohlmuth-Meinicke
Tierärztin, Koordinatorin Lehrwerkstatt Rind

Telefon : 04139 698-113
Zentrale : 04139 698-0
Fax : 04139 698-100
E-Mail :
V-Card : Herunterladen


Unser Qualitätsmanagement

Die Landwirtschaftskammer Niedersachsen ist als Träger nach AZAV zertifiziert, sowie das Landwirtschaftliche Bildungszentrum LBZ Echem zusätzlich nach DIN ISO 9001.