Webcode: 33002906

Kooperationen in der Landwirtschaft

Auf unser Seminar „Kooperationen in der Landwirtschaft“ möchten wir Sie noch einmal aufmerksam machen, weil wir es für wichtig halten, sich mit diesem Thema intensiv zu beschäftigen. Viele arbeiten bereits mit Berufskollegen zusammen z.B. in Form von Maschinenbruchteilsgemeinschaften, um die Arbeitserledigungskosten zu senken oder sich in Arbeitsspitzen gegenseitig zu unterstützen. Zusammenschlüsse von Betrieben bieten aber noch mehr Möglichkeiten, die über die reine Kostenreduktion hinausgehen. So kann es die Kooperation zum Beispiel ermöglichen, dass der/die Hofnachfolger/-in einer anderen Tätigkeit nachgehen und der Betrieb trotzdem in der bisherigen Form weiterbewirtschaftet werden kann und am betrieblichen Wachstum – im Rahmen der Kooperation – teilnimmt. Neue technische Entwicklungen, die als Einzelbetrieb wirtschaftlich nicht darstellbar sind, können in einem Zusammenschluss von Betrieben umgesetzt werden. Darüber hinaus bieten sich weitere arbeitswirtschaftliche, organisatorische und soziale Vorteile.

In unserem Seminar diskutieren wir mit Ihnen über die einzelnen Aspekte und werden Ihnen mit drei Vorträgen die Zusammenhänge erläutern.

Angesprochen sind alle diejenigen, die sich grundsätzlich über die Möglichkeiten einer Kooperation informieren möchten und bisher nur wenig oder keine Kenntnisse zu diesem Thema haben.

 

Die drei Themenblöcke des Seminars gliedern sich wie folgt:

Möglichkeiten der Zusammenarbeit: Welche Ziele will ich mit dem Zusammenschluss erreichen?

                                                                         Was ist bei der Gründung einer Gesellschaft zu beachten?

                                                                         Was ist die passende Gesellschaftsstruktur- und form?

                                                                         …. und andere Fragestellungen im Zusammenhang mit der

                                                                         Kooperationsgründung.

 

Gesellschaftsgründung, Ergebnisverteilung:

                                                                         Was wird wie in die Gesellschaft eingebracht?

                                                                         Wie wird das Ergebnis verteilt?

                                                                         Was passiert, wenn man sich trennt?

                                                                         …. und andere Fragestellungen

 

Rechtsformen und steuerliche Aspekte: diesen Vortragspart wird ein Steuerberater durchführen, der die wichtigsten Rechtsformen erläutert und auf wichtige steuerliche Aspekte im Zusammenhang mit einer Gesellschaftsgründung hinweist.

Für unsere Vorbereitung wäre es wünschenswert, wenn Sie uns mitteilen, ob Sie schon Erfahrungen mit Kooperationen haben oder sich in diesem Seminar zum ersten Mal zu diesem Thema informieren.

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldungen!

Programm

14.01.2019

09.30 - 13.00 Uhr
Kooperationen in der Landwirtschaft

Datum:
14.01.2019

Anmeldeschluss:
07.01.2019

Gebühr:
65,00 Euro

Sie erhalten nach der Veranstaltung eine Rechnung

Freie Plätze:
21

Ort:
Bezirksstelle Braunschweig
Helene-Künne-Allee 5
38122 Braunschweig
Auf der Karte zeigen

Anmeldung:

Ansprechpartner/in:
Patrik Meier
Berater Wirtschaftsberatung

Bezirksstelle Braunschweig
Helene-Künne-Allee 5
38122 Braunschweig

Telefon : 0531 28997-128
Zentrale : 0531 28997-0
Fax : 0531 28997-111
E-Mail :
V-Card : Herunterladen


Unser Qualitätsmanagement

Die Landwirtschaftskammer Niedersachsen ist als Träger nach AZAV zertifiziert, sowie das Landwirtschaftliche Bildungszentrum LBZ Echem zusätzlich nach DIN ISO 9001.