Webcode: 33003080

Rasen IV - Rasenanlage und Rasenpflege im Wandel der Jahreszeiten und des Klimas – hat Rasen eine Zukunft?

Unsere typischen mitteleuropäischen Kaltzonengräser wie Deutsches Weidelgras (Lolium perenne), die Wiesenrispe (Poa pratensis) oder der Rotschwingel (Festuca rubra spp.) gelangen in Jahren wie 2018 an ihre Grenzen. Ohne intensive Pflege und Bewässerung überleben sie solche Jahre kaum. Die Häufigkeit von trockenen, heißen Jahren nimmt jedoch immer mehr zu.

Was kann man tun um die Gräser zu erhalten ohne sein Wasserbudget völlig zu überziehen? Wassersparende Rasenpflege wird in der baldigen Zukunft eine große Bedeutung bekommen. Und es gibt tatsächlich eine ganze Reihe von Anlage-, Pflege- und Managementpunkten, an die wir ansetzen können und bei diesem Tagesseminar auch ansetzen wollen. Denn unsere Gräser haben eine Zukunft - mit Ihrer fach- und sachkundigen Anlage und Pflege!

 

Das Seminar vermittelt folgende Inhalte:

  • Ansprüche der Arten von Rasengräsern an Klima, Bodenfeuchte und Bewässerung
  • Sind neue Arten und Sorten in Sicht?
  • Bewässerungsmanagement

Programm

07.03.2019

09.00 - 16.30 Uhr
Rasen IV - Rasenanlage und Rasenpflege im Wandel der Jahreszeiten und des Klimas – hat Rasen eine Zukunft?
Martin Bocksch

Datum:
07.03.2019

Anmeldeschluss:
21.02.2019

Gebühr:
140,00 Euro

Sie erhalten nach der Veranstaltung eine Rechnung

Freie Plätze:
18

Ort:
Lehr- und Versuchsanstalt für Gartenbau Bad Zwischenahn-Rostrup
Hogen Kamp 51
26160 Bad Zwischenahn-Rostrup
Auf der Karte zeigen

Anmeldung:

Ansprechpartner/in:
Erika Brunken
Leiterin Niedersächsische Gartenakademie

Geschäftsbereich Gartenbau
Hogen Kamp 51
26160 Bad Zwischenahn-Rostrup

Telefon : 04403 9796-32
Zentrale : 04403 9796-0
Mobil : 0152 5478 2084
Fax : 04403 9796-62
E-Mail :
V-Card : Herunterladen


Unser Qualitätsmanagement

Die Landwirtschaftskammer Niedersachsen ist als Träger nach AZAV zertifiziert, sowie das Landwirtschaftliche Bildungszentrum LBZ Echem zusätzlich nach DIN ISO 9001.