Webcode: 33003690

Die Hofübergabe erfolgreich gestalten - Teil 2

In diesem Seminarblock werden die zwischenmenschlichen Aspekte und die sozialversicherungsrechtlichen Auswirkungen und Gestaltungsmöglichkeiten einer Hofübergabe näher beleuchtet.

Am Vormittag geht es um Fragen, wie z.B.:

•           Wie lassen sich die Wünsche aller Beteiligten berücksichtigen?

•           Was kann ich tun, wenn Konflikte bereits existieren?

•           Warum verstehst Du mich nicht?

•           Was könnten Knackpunkte bei einer Hofübergabe sein?

•           Wie sieht unser Leben nach der Hofübergabe aus?

Nach dem Mittag werden die sozialversicherungsrechtlichen Auswirkungen und Gestaltungsmöglichkeiten einer Hofübergabe und die Grundzüge der Berufsgenossenschaftsbeiträge und der Pflegeversicherung unter die Lupe genommen.

Es werden Fragen behandelt wie bspw.:

•           Welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein, um eine Rente aus der Landwirtschaftlichen  Alterskasse beziehen zu können?

•           Wie ist man als Rentner krankenversichert?

•           Auf welche Einkünfte sind Krankenkassenbeiträge an die Landwirtschaftliche Krankenkasse zu entrichten?

Dieses Seminar kann unabhängig von Teil 1 "Die Hofübergabe erfolgreich gestalten" gebucht werden.

Programm

20.02.2020

09.30 - 12.15 Uhr
Zwischenmenschliche Aspekte der Hofübergabe
Wiebke Müller , LWK Niedersachsen

12.15 - 13.00 Uhr
Mittagspause

13.00 - 14.30 Uhr
Sozialversicherungsrechtliche Auswirkungen bei der Hofübergabe


Datum:
20.02.2020

Anmeldeschluss:
16.02.2020

Gebühr:
80,00 Euro

Sie erhalten nach der Veranstaltung eine Rechnung

Freie Plätze:
20

Ort:
Bezirksstelle Braunschweig
Helene-Künne-Allee 5
38122 Braunschweig
Auf der Karte zeigen

Anmeldung:

Ansprechpartner/in:
M.Sc. agr.
Wiebke Müller
Beraterin Sozioökonomische Beratung

Bezirksstelle Hannover
Wunstorfer Landstr. 11
30453 Hannover

Postfach 91 05 50
30425 Hannover

Telefon : 0511 4005-2269
Zentrale : 0511 4005-2258
Fax : 0511 4005-2213
E-Mail :
V-Card : Herunterladen


Unser Qualitätsmanagement

Die Landwirtschaftskammer Niedersachsen ist als Träger nach AZAV zertifiziert, sowie das Landwirtschaftliche Bildungszentrum LBZ Echem zusätzlich nach DIN ISO 9001.