Webcode: 33003966

„Start-up Landwirtschaft" - von der Idee zum landwirtschaftlichen Betrieb

Der Aufbau sowie die Weiterentwicklung eines Betriebes bedarf einiger vorausschauender Überlegungen und sollte präzise geplant werden.

Das Seminar richtet sich an Neueinsteiger und Betriebe mit Entwicklungsabsichten. Um für künftige Entwicklungsschritte gut vorbereitet zu sein und vorausschauend zu handeln, erhalten die Teilnehmer im Rahmen des „Start-up-Seminars“ einen detaillierten Überblick über die Rechte und Pflichten, die mit dem „Status Landwirtschaft“ einhergehen.

Am ersten und zweiten Seminartag werden eingehende Kenntnisse in den Bereichen Baurecht, Sozio-Ökonomie, Betriebswirtschaft, Nährstoff-Management und Agrarförderung vermittelt. Darauf aufbauend werden spezialisierte Betriebskonzepte erarbeitet und vorgestellt. Verschiedene Aspekte werden dafür chronologisch aufgearbeitet, die unter anderem für die „landwirtschaftliche Privilegierung“ von Bedeutung sind. Wesentliche Anforderungen sind z.B. die Standortwahl, eine Betriebsbeschreibung, Berechnungen zur Rentabilität, Darstellungen der Flächenstruktur, die Verwertung von Wirtschaftsdüngern und vieles mehr.

Den Abschluss des Seminars bildet eine Exkursion zu „Start-up Betrieben“ in unserer Region, um die Seminarinhalte mit der Praxis verknüpfen zu können.

Programm

19.02.2020

09.00 - 15.30 Uhr
„Start-up Landwirtschaft“

20.02.2020

09.00 - 15.30 Uhr
„Start-up Landwirtschaft“

21.02.2020

09.00 - 13.00 Uhr
„Start-up Landwirtschaft“


Datum:
19.02.2020 - 21.02.2020

Anmeldeschluss:
05.02.2020

Gebühr:
300,00 Euro

Sie erhalten nach der Veranstaltung eine Rechnung

Freie Plätze:
25

Ort:
Grünes Zentrum Nienburg, Seminarraum der Landwirtschaftskammer
Vor dem Zoll 2
31582 Nienburg
Auf der Karte zeigen

Anmeldung:

Ansprechpartner/in:
M.Sc. agr.
Juliane Schütz
Beraterin Ländliche Entwicklung

Bezirksstelle Nienburg
Vor dem Zoll 2
31582 Nienburg

Telefon : 05021 9740-123
Zentrale : 05021 9740-0
Mobil : 0152 0320 4581
Fax : 05021 9740-125
E-Mail :
V-Card : Herunterladen


Unser Qualitätsmanagement

Die Landwirtschaftskammer Niedersachsen ist als Träger nach AZAV zertifiziert, sowie das Landwirtschaftliche Bildungszentrum LBZ Echem zusätzlich nach DIN ISO 9001.