Webcode: 33004002

Seminar zur Kartoffelproduktion 2020

Der Kartoffelanbau steht vor neuen Herausforderungen! Zum einen endete die Zulassung von Reglone und anderen Produkten mit dem Wirkstoff Deiquat am 04.05.2019. In diesem Jahr konnten die Produkte noch zur Abtötung der Kartoffelbestände eingesetzt werden, die Aufbrauchfrist endet jedoch am 04.02.2020, so dass schon für die kommende Saison Reglone u.a. durch andere Herbizide bzw. andere Verfahren ersetzt werden muss. Es konnte Herr Burkhard Wulf von der Versuchsstation Dethlingen dazu gewonnen werden, von seinen Erfahrungen und Versuchsergebnissen zur Krautregulierung zu berichten.

Herr Wulf ist zudem Spezialist rund um die Lagerung der Kartoffel. Er wird daher auch die Problematik um den weiteren Wirkstoffverlust Chlorpropham erläutern. Dieser Wirkstoff verfügt noch über eine Aufbrauchfrist bis zum 08.10.2020. Herr Wulf wird die Konsequenzen dieses Wirkstoffverbotes erläutern und darstellen, wie eine Keimhemmung zukünftig gestaltet werden kann.  

Ein Element des Integrierten Pflanzenschutzes ist die Sortenwahl. Herr Gerald Burgdorf, Sachgebietsleiter Hackfrüchte, wird dazu die aktuellen Versuchsergebnisse der Sortenversuche darstellen. Weiter werden Versuchsergebnisse und Empfehlungen zu den Themen Unkrautbekämpfung, Alternaria und Krautfäulebekämpfung dargestellt. Auch zur Bekämpfung der Durchwuchskartoffel in anderen Kulturen können spannende Ergebnisse vorgestellt werden. 

Referenten: Burkhard Wolf, Versuchsstation Dethlingen; Gerald Burgdorf, Sachgebietsleiter Hackfrüchte der LWK Niedersachsen sowie Dr. Joachim Wendt, Lüder Cordes und Dirk Mußmann von der LWK in Nienburg

 

Die Kartoffeltagung 2020 ist als Sachkundefortbildungsveranstaltung anerkannt. Daher ist die Dauer der Veranstaltung auf 4 Stunden festgesetzt.

Keine Teilnahmegebühr für Mitglieder des Arbeitskreises Kartoffel. Die Erstellung des Sachkundenachweises ist kostenpflichtig.

Programm

12.03.2020

09.00 - 13.00 Uhr
Kartoffelproduktion 2020


Datum:
12.03.2020

Anmeldeschluss:
05.03.2020

Gebühr:
30,00 Euro

Sie erhalten nach der Veranstaltung eine Rechnung

Ort:
Gasthaus Dahlskamp
Verdener Str. 18
27232 Sulingen
Auf der Karte zeigen

Anmeldung:

Ansprechpartner/in:
Dipl.-Ing.
Lüder Cordes
Berater Pflanzenbau und Pflanzenschutz

Bezirksstelle Nienburg
Vor dem Zoll 2
31582 Nienburg

Telefon : 05021 9740-132
Zentrale : 05021 9740-0
Mobil : 0152 5478 2246
Fax : 05021 9740-138
E-Mail :
V-Card : Herunterladen


Unser Qualitätsmanagement

Die Landwirtschaftskammer Niedersachsen ist als Träger nach AZAV zertifiziert, sowie das Landwirtschaftliche Bildungszentrum LBZ Echem zusätzlich nach DIN ISO 9001.