Webcode: 33004010

Imkerrunde 2020

Wildpflanzen als Nahrungsquelle, Lebensraum und Energieträger - Erfahrungen und Ergebnisse

Der Anbau von Wildpflanzen für die Biomasseproduktion bietet innovative Ansätze für eine vielfältige und nachhaltige Landwirtschaft. Maßnahmen zur Förderung der Biodiversität und zur Reduzierung der Nährstoffausträge sind dabei von besonderer Bedeutung.

Wildpflanzensorten tragen zur ökologischen Aufwertung der Feldflur z.B. über die Erweiterung der landwirtschaftlichen Fruchtfolgen bei. Sie bieten Nahrungsangebote und schaffen attraktive Lebensräume für Insekten, Vögel und Wildtiere.

Herr Johann Högemann, Obmann für Naturschutz der Jägerschaft Lingen, wird über Erfahrungen und Monitoring-Ergebnisse eines dreijährigen Projektes mit mehrjährigen Wildpflanzen auf 5 Standorten in Niedersachsen. 5 dieser Projektflächen liegen auf Standorten in der Nähe von Syke und Bruchhausen-Vilsen. Herr Högemann wird die eingesetzte Wildpflanzenmischung vorstellen und die ökologischen Effekte wie z.B. verbessertes Nahrungsangebot für Insekten durch längere Blühzeiten auf den Flächen bewerten. Zudem werden auch ökonomische Effekte wie gute Methanerträge bei vergleichsweise geringen Investitions- und Pflegekosten angesprochen.

Programm

11.03.2020

19.30 - 21.00 Uhr
Imkerrunde 2020
Referent: Johann Högemann(Obmann für Naturschutz der Jägerschaft Lingen)


Datum:
11.03.2020

Anmeldeschluss:
04.03.2020

Kosten:
Die Teilnahme ist kostenfrei

Freie Plätze:
100

Ort:
Steimke' s Landhotel
Hannoversche Str. 45
27330 Graue
Auf der Karte zeigen

Anmeldung:

Ansprechpartner/in:
Dr. Joachim Wendt
Leiter Fachgruppe Pflanze

Bezirksstelle Nienburg
Vor dem Zoll 2
31582 Nienburg

Telefon : 05021 9740-131
Zentrale : 05021 9740-0
Mobil : 0178 2665 442
Fax : 05021 9740-138
E-Mail :
V-Card : Herunterladen


Unser Qualitätsmanagement

Die Landwirtschaftskammer Niedersachsen ist als Träger nach AZAV zertifiziert, sowie das Landwirtschaftliche Bildungszentrum LBZ Echem zusätzlich nach DIN ISO 9001.