Webcode: 33004082

agriDIALOG Workshop

Das Thema des diesjährigen agriDIALOG Workshops lautet:

Was kann die Digitalisierung in der Agrar- und Ernährungswirtschaft für den Einzelnen wirklich leisten?

 

Der Digitalisierung wird in der Agrar- und Ernährungsbranche eine große Rolle beigemessen. Der Einsatz erstreckt sich über die gesamte Wertschöpfungskette vom Feld bis zur Ladentheke oder im Fall von E-Commerce bis zum Kunden nach Hause.

Einige Beispiele für die Anwendung von Digitalisierung sind: Dokumentation, Information und Wissensermittlung. Eine zunehmende Bedeutung der Digitalisierung ist in den Bereichen Ertrags- und Prozessoptimierung, Rückverfolgbarkeit, Qualitätssicherung und Ressourcenschutz zu beobachten.

agriDIALOG greift diese Thematik auf und beschäftigt sich mit der Frage: Was kann die Digitalisierung in der Agrar- und Ernährungswirtschaft für den Einzelnen wirklich leisten?

Hierbei sollen einzelne Produktschwerpunkte über die gesamte Wertschöpfungskette betrachtet werden. Diese könnten zum Beispiel gegliedert werden in die Produktlinien: Milch, Getreide, Fleisch, Obst/Gemüse, …

Ziel ist es, konkrete Vorschläge für Projekte sowie Forderungen in Richtung Rechtssetzung und Förderpolitik zu erarbeiten.

Als mögliche Teilnehmer/innen sind Erzeugende der Urprodukte (Landwirte, Obst- und Gemüseanbauer), Weiterverarbeitende aus dem vor- und nachgelagerten Bereich (Entwickler von Software/Apps, Entwickler und Vertreiber von Technik, Logistiker, Bäcker, Fleischer, etc.) sowie Personen aus dem Handel und E-Commerce-Bereich zur Teilnahme aufgerufen. Es stehen 40 Plätze für Teilnehmer/innen bis 40 Jahre zur Verfügung.

ACHTUNG: Anmeldung ist über die Internetseite von agriDIALOG erforderlich: https://agridialog.de/teilnahme.html

Anreise ist selbst zu organisieren, per Auto und Zug ist das LBZ Echem gut zu erreichen.

Die Veranstaltung hat leider bereits stattgefunden bzw. begonnen. Bitte wenden Sie sich für eine weitere, ähnliche oder Folgeveranstaltung an den/die Ansprechpartner/in.

 


Ansprechpartner/in:
Rainer Mennen
Project Management Office (PMO)

Fachb. Hochschul- /Wissensch.kontakte, Int. Kooperationen, PMO
Mars-la-Tour-Str. 6
26121 Oldenburg

Postfach 25 49
26015 Oldenburg

Telefon : 0441 801-144
Zentrale : 0441 801-0
Mobil : 0152 5478 2266
Fax : 0441 801-315
E-Mail :
V-Card : Herunterladen


Unser Qualitätsmanagement

Die Landwirtschaftskammer Niedersachsen ist als Träger nach AZAV zertifiziert, sowie das Landwirtschaftliche Bildungszentrum LBZ Echem zusätzlich nach DIN ISO 9001.