Webcode: 33004197

Sportrasen II: Sportrasenpflege - damit das Spiel lange macht!

Pflegen Sie Sportrasen oder belastete öffentliche Grünflächen? Dann beobachten Sie sicher manchmal, dass die Rasenflächen lückig oder fleckig sind, unerwünschte Kräuter zwischen den Gräsern wachsen und Klee die Optik und Funktionstüchtigkeit des Sportrasens beeinträchtigt. Was sind die Ursachen für diese Probleme und wie können Sie sie wieder beheben?

 

Dieses eintägige Seminar, aufbauend auf Sportasen I., soll Ihnen Maßnahmen der Grundpflege (Mähen, Düngen Bewässern), der Erhaltungspflege (Striegeln, Nachsaat, Aerifizieren) sowie der Regenerationspflege (Vertidrain, Bohren, Pflanzenschutz) auf Sportrasenflächen vorstellen. Mit deren Hilfe, sowie weiteren praxisnahen Informationen zur nachhaltigen Pflege funktionstüchtiger Sportrasenflächen, werden die Teilnehmer in die Lage versetzt erfolgreich Sportrasen zu pflegen. Zudem geht der Referent und Rasenspezialist Prof. Martin Bocksch auf Möglichkeiten der Sanierung von Sportrasenflächen ein.

Das Seminar vermittelt folgende Inhalte:

  • Grundpflege – Mähen, Düngen, Bewässern
  • Erkennung und Bewertung von Rasenproblemen
  • Striegeln, Aerifizieren – Vertidrain und Bohren
  • die wichtigsten Unkräuter und ihre Vermeidung
  • Sportrasensanierung mit Fertigrasen oder Abfräsen

Programm

25.02.2020

09.00 - 16.30 Uhr
Sportrasen II: Sportrasenpflege - damit das Spiel lange macht!
Martin Bocksch
Jan.-C. Lühr, Lühr GmbH


Datum:
25.02.2020

Anmeldeschluss:
11.02.2020

Kosten:
Gebühren 115,00 Euro
Verpflegung 25,00 Euro
Gesamtgebühr 140,00 Euro

Sie erhalten nach der Veranstaltung eine Rechnung

Freie Plätze:
20

Ort:
Lehr- und Versuchsanstalt für Gartenbau Bad Zwischenahn-Rostrup
Hogen Kamp 51
26160 Bad Zwischenahn-Rostrup
Auf der Karte zeigen

Anmeldung:

Ansprechpartner/in:
Erika Brunken
Leiterin Niedersächsische Gartenakademie

Geschäftsbereich Gartenbau
Hogen Kamp 51
26160 Bad Zwischenahn-Rostrup

Telefon : 04403 9796-32
Zentrale : 04403 9796-0
Mobil : 0152 5478 2084
Fax : 04403 9796-62
E-Mail :
V-Card : Herunterladen


Unser Qualitätsmanagement

Die Landwirtschaftskammer Niedersachsen ist als Träger nach AZAV zertifiziert, sowie das Landwirtschaftliche Bildungszentrum LBZ Echem zusätzlich nach DIN ISO 9001.