Webcode: 33004247

Tierwohl mal anders - Das Nutztier als hilfreicher Mitarbeiter

In einem Kuhstall: Wenn der Landwirt der Chef ist und die Kühe seine Angestellten,

  • wie lassen sich Zeit Geld und  Nerven sparen?
  • was wäre, wenn wenn sämtliche Betriebsabläufe mit den Tieren so geschmeidig wie noch nie laufen könnten?
  • was wäre, wenn die Nutztiere lieber gesund sind und auch bleiben, als anfällig zu sein für so allerlei Krankheiten?
  • was wäre, wenn Sie mit den Tiern (fast) so reden könnten wie mit den Kollegen?

Würde all dies Ihren Alltag erleichtern?

Um dieses Ziel zu erreichen lernen und üben wir in Theorie und Praxis:

  • Planbare Ansagen führen zu vorhersehbarem Verhalten: Die so vorbereiteten Tiere können mitarbeiten und agieren und müssen nicht reagieren. Ergebnis: Reduzierung des Verletzungsrisikos für Mensch und Tier.
  • Klare Abläufe und Strukturen führen zu weniger Stress, Verwirrung und Missverständnissen.
  • Lösungsorientierte Absprachen ermöglichen das Optimieren von Betriebsabläufen.
  • Nutztierwohl geht Hand in Hand mit Menschenwohl: der ständige Druck seitens der Politik und den Verbrauchern führt zu "dicker Luft im Stall". Dies überträgt sich auf die Tiere. Wie gelingt es, dass der Landwirt unter diesen Umständen trotzdem gerne in den Stall geht?!

Ein Tagesworkshop für Landwirt*innen, Student*innen der Landwirtschaft, Hobbyhalter und Interessierte.

Leitung: Meike Böhm, Coaching Mensch/Nutztier, Verhaltensforschung Nutztiere, Kommunikation


Programm

17.03.2020

09.30 - 16.30 Uhr
Das Nutztier als hilfreicher Mitarbeiter


Datum:
17.03.2020

Anmeldeschluss:
10.03.2020

Gebühr:
95,00 Euro

Sie erhalten nach der Veranstaltung eine Rechnung

Freie Plätze:
20

Ort:
LBZ Echem
Zur Bleeke 6
21379 Echem
Auf der Karte zeigen

Anmeldung:

Ansprechpartner/in:
Susan Wohlmuth-Meinicke
Tierärztin, Koordinatorin Lehrwerkstatt Rind

Telefon : 04139 698-113
Zentrale : 04139 698-0
Fax : 04139 698-100
E-Mail :
V-Card : Herunterladen


Unser Qualitätsmanagement

Die Landwirtschaftskammer Niedersachsen ist als Träger nach AZAV zertifiziert, sowie das Landwirtschaftliche Bildungszentrum LBZ Echem zusätzlich nach DIN ISO 9001.