Webcode: 33004715

Junge Unternehmer*innen legen los...

Endlich Chef sein! -   Plötzlich Chef sein?

Nach der Übernahme oder Gründung eines landwirtschaftlichen Betriebs wünscht der eine oder die andere vielleicht ein Update zu wichtigen Themen. An diesen drei halben Seminartagen geht es um Themen des Managements wie: Zielformulierung, ein betriebswirtschaftliches Update und Mitarbeiterführung/Teamleitung. 

Programm

18.11.2020

09.30 - 12.30 Uhr
Rückblick - Ausblick
- Zielfindung, Unternehmensplanung

Anneken Kruse , LWK Niedersachsen
Was ist auf dem Betrieb in der Vergangenheit so passiert, was sind die Wünsche für die Zukunft und wie kann man die Schritte gehen?

20.01.2021

09.30 - 12.30 Uhr
BWL Update
- Wie lese ich den Jahresabschluss? Was ist wichtig?
- Wofür benötige ich den Gewinn?
- Kennzahlen - Was sagen die eigentlich?

Ulrich Peper , LWK Niedersachsen
Wie lese ich den Jahresabschluss? Was ist wichtig?
Wofür benötige ich den Gewinn?
Kennzahlen - Was sagen die eigentlich?

17.02.2021

09.30 - 12.30 Uhr
Mitarbeiter halten und fördern
- Wie sage ich es dem Mitarbeiter?
- So werde ich Chef.
- Was kann ich tun um eine gute Arbeitsathmosphäre für alle Beteiligten zu erreichen?

Matthias Gutfleisch , LWK Niedersachsen
Wie sage ich es dem Mitarbeiter?
So werde ich Chef.
Was kann ich tun um eine gute Arbeietsathmosphäre für alle Beteiligten zu erreichen?


Datum:
Die Veranstaltung findet an 3 Tagen im Zeitraum 18.11.2020 bis 17.02.2021 statt, siehe Erläuterung links.

Anmeldeschluss:
11.11.2020

Gebühr:
150,00 Euro

Sie erhalten nach der Veranstaltung eine Rechnung

Ort:
Außenstelle Harburg
Parkstr. 29
21244 Buchholz
Auf der Karte zeigen

Anmeldung:

Ansprechpartner/in:
Anneken Kruse
Sozioökonomie, Mediation, Cross Compliance, Förderung

Bezirksstelle Uelzen
Außenstelle Harburg

Parkstr. 29
21244 Buchholz

Postfach 12 45
21232 Buchholz

Telefon : 04181 9304-14
Zentrale : 04181 9304-0
Mobil : 0162 2665 957
Fax : 04181 9304-24
E-Mail :
V-Card : Herunterladen


Unser Qualitätsmanagement

Die Landwirtschaftskammer Niedersachsen ist als Träger nach AZAV zertifiziert, sowie das Landwirtschaftliche Bildungszentrum LBZ Echem zusätzlich nach DIN ISO 9001.