Webcode: 33005256

Webseminar: Mit „ENNI“ sicher melden - Der richtige Umgang mit der neuen Meldepflicht

Im Herbst 2019 wurde die Meldepflicht für die Düngebedarfsermittlung nach §4 der Düngeverordnung durch das Land Niedersachsen eingeführt. Hierfür wurde durch die LWK Niedersachsen die frei zugängliche Online-Anwendung „ENNI“ bereitgestellt, in welcher der Düngebedarf ermittelt werden kann und der Düngebedarf für das Jahr 2019 bis zum Mai 2020 gemeldet werden musste. Auch der Bedarf für das Jahr 2020 muss in diesem Programm bis zum 31.03.2021 gemeldet werden. Um die notwendigen Dokumente richtig und selbstständig erstellen und melden zu können, wird das Programm mit seinen Möglichkeiten vorgestellt und die Funktion erklärt. Außerdem werden Hinweise zur korrekten Nutzung und zur Vermeidung häufiger Fehler gegeben. Das Seminar richtet sich dabei an Betriebe ohne Erfahrungen oder mit bestehenden Unsicherheiten bei der Düngebedarfsermittlung mittels ENNI.

Das Seminar wird per Microsoft-Teams durchgeführt, der Link zur Sitzung wird Ihnen separat am Tag vor dem Seminar zugeschickt. Sie müssen das Programm nicht auf Ihrem Computer installieren, benötigen jedoch einen aktuellen Web-Browser (Mozilla Firefox, Google Chrome, …). Für eine reibungslose Kommunikation während des Seminars wird ein funktionierendes Mikrofon benötigt, eine angeschlossene Kamera ist optional. Das Seminar wird bereits ca. 30 Minuten vor dem offiziellen Beginn geöffnet sein, sodass Sie Zeit haben, sich mit der Technik und der Bedienung vertraut zu machen. Verwenden Sie bitte keine Mobilgeräte für die Teilnahme an dem Seminar, da die Teilnahme in vollem Umfang auf diesen Endgeräten nicht gewährleistet werden kann.
Während des Seminars wird durch die Teilnehmer ein Beispielbetrieb berechnet. Ein gültiger ENNI-Zugang ist daher notwendig. Bereits bestehende Düngebedarfsermittlungen in ENNI werden während des Seminars unter Anleitung zwischengespeichert und anschließend wieder eingelesen.

Die Veranstaltung hat leider bereits stattgefunden bzw. begonnen. Bitte wenden Sie sich für eine weitere, ähnliche oder Folgeveranstaltung an den/die Ansprechpartner/in.

 


Ansprechpartner/in:
M.Sc. agr.
Hauke Ahnemann
Berater Projektbearbeitung DiverIMPACTS, Nährstoffmanagement, Klärschlamm, Greening

Bezirksstelle Nienburg
Vor dem Zoll 2
31582 Nienburg

Telefon : 05021 9740-126
Zentrale : 05021 9740-0
Mobil : 0170 1708 502
Fax : 05021 9740-125
E-Mail :
V-Card : Herunterladen


Unser Qualitätsmanagement

Die Landwirtschaftskammer Niedersachsen ist als Träger nach AZAV zertifiziert, sowie das Landwirtschaftliche Bildungszentrum LBZ Echem zusätzlich nach DIN ISO 9001.