Webcode: 33005298

Feldrundfahrt Zwischenfrüchte- Lust oder Last- die Herausforderung der Zukunft

Welche Erwartungen stellen wir an gute Zwischenfrüchte im Pflanzenbau und im Grundwasserschutz der Roten Gebiete?
Gezeigt werden unterschiedliche Standorte (Lösslehm, lehmiger Sand und Sand).

Treffpunkt 9:30 Uhr Halligdorf (Ortsausgang Niendorf II) 52.936675, 10.575029

Danach fahren wir die weiteren Stationen an.
Die genauen Standorte bekommen Sie nach Ihrer Anmeldung.

Themen:

  • Bodenbearbeitung
  • Drilltermin
  • Saatgutwahl - teuer oder billig?
  • Artenwahl in der Zwischenfrucht
  • Viele oder wenige Pflanzenarten?
  • Wasserhaushalt
  • Grundwasserschutz als Ziel oder nur Mindestbegrünung lt. DÜVO rotes Gebiet
  • Humusbildung
  • Durchwurzelung
  • Fruchtfolgeeffekte
  • usw.
  •  

Wir werden auf dem Feld Kleingruppen bilden, um alle Hygieneanforderungen zu Covid-19 einzuhalten.

Bitte beachten Sie alle gültigen Corona-Hygieneregeln.
Die Veranstaltung findet ausschließlich draußen statt bei begrenzter Teilnehmerzahl!

Bitte sorgen Sie allein für Ihre Verpflegung.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen und eine gute Diskussion.

Die Veranstaltung hat leider bereits stattgefunden bzw. begonnen. Bitte wenden Sie sich für eine weitere, ähnliche oder Folgeveranstaltung an den/die Ansprechpartner/in.

 


Ansprechpartner/in:
Dipl.-Ing. agr.
Alix Mensching-Buhr
Beraterin Wasserschutz, Betriebswirtschaft, Förderung, Cross Compliance

Bezirksstelle Uelzen
Wilhelm-Seedorf-Str. 3
29525 Uelzen

Postfach 17 09
29507 Uelzen

Telefon : 0581 8073-148
Zentrale : 0581 8073-0
Mobil : 0152 5478 2019
Fax : 0581 8073-155
E-Mail :
V-Card : Herunterladen


Unser Qualitätsmanagement

Die Landwirtschaftskammer Niedersachsen ist als Träger nach AZAV zertifiziert, sowie das Landwirtschaftliche Bildungszentrum LBZ Echem zusätzlich nach DIN ISO 9001.