Webcode: 33005455

Biogas-Betreiberschulung Auffrischung - Anlagensicherheit nach TRGS 529 und TRAS 120

Für Betreiber oder Mitarbeiter auf einer Biogasanlage gelten unterschiedliche Gesetze, Regeln und Verordnungen, deren fachlich anerkannte Unterweisung Sie nachweisen müssen.

Dazu zählen die

  • TRGS 529 "Technische Regel zum Umgang mit Gefahrstoffen bei der Herstellung von Biogas" und
  • neuerdings TRAS 120 "Technische Regel zur Anlagensicherheit für Biogasanlagen“

Dazu wird im Rahmen des Schulungsverbundes Biogas eine 2- tägige Grundschulung vorausgesetzt und angeboten. Es besteht die Möglichkeit dies Schulung bspw. als neuer Mitarbeiter oder Neuanlagenbetreiber einer BGA wahrzunehmen. Bitte informieren sie sich dazu separat unter dem Stichwort "Biogas-Betreiberschulung"

Wenn Sie in der Vergangenheit bereits eine 2-tägige Grundschulung erhalten haben, müssen Sie diese alle 4 Jahre in einer 1-tägigen Nachschulung auffrischen.

Daher bieten wir zusätzlich auch eine 1-tägige Auffrischungsschulung am 20.01.2021 an.

Wir bieten Ihnen nicht nur die Möglichkeit regional den Fortbildungsnachweis zu erwerben, sondern wir möchten Ihnen zusätzlich möglichst viele nützliche und praktische Tipps mit auf den Weg geben.

Im Rahmen der Schulung wird auch ein Anlagenrundgang auf einer ausgewählten Anlage vor Ort stattfinden.

Programm

20.01.2021

09.00 - 17.00 Uhr
Biogas-Betreiberschulung Auffrischung - Anlagensicherheit nach TRGS 529 und TRAS 120


Datum:
20.01.2021

Anmeldeschluss:
15.01.2021

Gebühr:
210,00 Euro

Sie erhalten nach der Veranstaltung eine Rechnung

Freie Plätze:
10

Ort:
Bezirksstelle Ostfriesland
Am Pferdemarkt 1
26603 Aurich
Auf der Karte zeigen

Anmeldung:

Ansprechpartner/in:
Mathias Schmidt
Leiter Fachgruppe Betrieb / Tier

Bezirksstelle Ostfriesland
Am Pferdemarkt 1
26603 Aurich

Telefon : 04941 921-120
Zentrale : 04941 921-0
Mobil : 0152 5478 2399
Fax : 04941 921-116
E-Mail :
V-Card : Herunterladen


Unser Qualitätsmanagement

Die Landwirtschaftskammer Niedersachsen ist als Träger nach AZAV zertifiziert, sowie das Landwirtschaftliche Bildungszentrum LBZ Echem zusätzlich nach DIN ISO 9001.