Webcode: 33005520

Lehrgang und Prüfung (Theorie und Praxis) zur Erlangung der Sachkunde zum Betäuben und Töten von Schafen und Ziegen gemäß Art. 7 der Verordnung (EG) Nr. 1099/2009

Am 12./13. Oktober 2021 bietet die Landwirtschaftskammer Niedersachsen in Zusammenarbeitmit dem Beratungs- und Schulungsinstitut für Tierschutz bei Transport und Schlachtung (bsi Schwarzenbek) und den Landesschafzuchtverbänden einen Sachkundelehrgang zum Betäuben undTöten von Schafen und Ziegen an.
Themen sind Tierschutzaspekte, Lebensfunktionen der Tiere, Anatomie und Physiologie, Umgang mit Geräten zum Betäuben und Töten, Unfallverhütungsmaßnahmen, Umgang mit dem Tier, Nottöten landwirtschaftlicher Nutztiere (Schafe und Ziegen), sicheres Betäuben und Töten,
Rechtsgrundlagen (Tierschutzgesetz, Tierschutz-SchlachtVO), mentale Aspekte.


Neben den theoretischen Grundlagen ist eine umfangreiche praktische Ausbildung an den Geräten zum Betäuben und Töten und zum sachkundigen Umgang mit dem Tier beim Betäuben und Töten vorgesehen. Nach erfolgreicher Teilnahme erhalten die Teilnehmer eine Bescheinigung über die Prüfung des schriftlichen, mündlichen und praktischen Teils für die Tierarten Schaf und Ziege gemäß Art. 7 der Verordnung (EG) Nr. 1099/2009. Mit dieser Prüfungsbescheinigung beantragen Sie dann die Sachkundebescheinigung bei ihrem zuständigen Veterinäramt.


In der Lehrgangsgebühr von 330,- EUR enthalten sind die Lehrgangsunterlagen und die Prüfungsgebühr.

Die Inanspruchnahme der Tagesverpflegung ist obligatorisch. Besondere Ansprüche an die Kost werden gerne berücksichtigt.

Bitte geben Sie diese ggf. bei der Anmeldung als Anmerkung mit an.

Der Unterricht, die schriftliche und mündliche sowie die praktischen Prüfungen erfolgen in deutscher Sprache. 

Voraussetzung für eine erfolgreiche Teilnahme ist flüssiges Deutsch.

Weitere Informationen erhalten Sie bei der angegebenen Kontaktperson.

Die Veranstaltung hat leider bereits stattgefunden bzw. begonnen. Bitte wenden Sie sich für eine weitere, ähnliche oder Folgeveranstaltung an den/die Ansprechpartner/in.

 


Ansprechpartner/in:
Michael Gertenbach
Berater Schafzucht, Schafhaltung

Geschäftsbereich Landwirtschaft
Mars-la-Tour-Str. 6
26121 Oldenburg

Postfach 25 49
26015 Oldenburg

Telefon : 0441 801-617
Zentrale : 0441 801-0
Fax : 0441 801-634
E-Mail :
V-Card : Herunterladen


Weitere Termine


Event Ort Datum
Lehrgang und Prüfung (Theorie und Praxis) zur Erlangung der Sachkunde zum Betäuben und Töten von Schafen und Ziegen gemäß Art. 7 der Verordnung (EG) Nr. 1099/2009 Echem
27.09.2022 - 28.09.2022

Unser Qualitätsmanagement

Die Landwirtschaftskammer Niedersachsen ist als Träger nach AZAV zertifiziert, sowie das Landwirtschaftliche Bildungszentrum LBZ Echem zusätzlich nach DIN ISO 9001.