Webcode: 33005737

Online-Seminar für Arbeitnehmer/innen im Agrarbereich

Das Berufsfördernde Seminar für Arbeitnehmer/-innen im Januar 2021 in Hildesheim muss pandemiebedingt ausfallen.

In diesem Onlineseminar sollen die Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen die Möglichkeit bekommen, trotzdem ihre Erfahrungen und Eindrücke dieses Jahres auszutauschen.

Im zweiten Teil werden aktuelle Themen vorgestellt, speziell die Auswirkungen der erfolgten Kündigung der Zusatzrente.

Die Veranstltung steht allen Arbeitnehmern und Arbeitnehmerinnen aus dem Agrarbereich offen, unabhängig von einer bisherigen Teilnahme oder Anmeldung an den Präsenzseminaren in Goslar. 

Für die Teilnahme benötigen Sie einen Internet-Zugang und einen neueren Webbrowser. Ihr PC sollte neben dem standardmäßigen Lautsprecher auch eine Kamera und ein Mikrofon haben. Bei Laptops ist dies Standard. Ersatzweise ist auch die Teilnahme per Smartphone möglich. 24 Stunden vor dem Seminar wird ein Technikcheck angeboten.

Während der Veranstaltung können Sie sich direkt mit Wortbeiträgen beteiligen oder per Texteingabe (Chat) Ihre Fragen an die Referenten stellen.

Eine Anmeldung ist zwingend online erforderlich (siehe Schaltfläche). Bitte beachten Sie auch den genannten Anmeldeschluss. Sie sind erst angemeldet, wenn Sie die an Sie gesandte Mail nochmal bestätigen und danach eine Bestätigungs-E-Mail erhalten haben.

Programm

19.01.2021

16.00 - 18.00 Uhr
Onlineseminar
- Vorstellungsrunde - Erfahrungsaustausch
- Aktuelles aus der Arbeitnehmerberatung, speziell Zusatzrente


Datum:
19.01.2021

Anmeldeschluss:
17.01.2021

Kosten:
Die Teilnahme ist kostenfrei

Ort:

Anmeldung:

Unsere Partner und Sponsoren:
AJB


Ansprechpartner/in:
Dipl.-Ing. agr.
Hartmut Lüdeke
Berater Arbeitnehmerberatung

Bezirksstelle Braunschweig
Helene-Künne-Allee 5
38122 Braunschweig

Telefon : 0531 28997-139
Zentrale : 0531 28997-0
Fax : 0531 28997-141
E-Mail :
V-Card : Herunterladen


Unser Qualitätsmanagement

Die Landwirtschaftskammer Niedersachsen ist als Träger nach AZAV zertifiziert, sowie das Landwirtschaftliche Bildungszentrum LBZ Echem zusätzlich nach DIN ISO 9001.