Webcode: 33006642

Online-Veranstaltung:

Hitzestress und Trockenheit - Gärtnern in Zeiten des Klimawandels - Teil III : Bäume, Sträucher, Beschattung, Fassaden- und Dachbegrünung

Wetterextreme wie trockene Sommer und milde Winter werden immer häufiger.

Viele Pflanzen und Tiere im Garten leiden darunter.

In der dreiteiligen Webseminar-Reihe werden geeignete Gehölze und Maßnahmen vorgestellt,

mit denen wir den Garten an die stärker werdende Sonneneinstrahlung und

damit verbundene Hitze und Trockenheit anpassen können.

Für uns Menschen wird durch eine gezielte Beschattung der Aufenthalt dort angenehmer.

 

Teil III - Inhalte

  • Wärme- und trockenheitsverträgliche Bäume und Sträucher
  • Grüne Wände und Dächer verbessern das Kleinklima im Garten:                                                                                    Voraussetzungen, Pflanzen und praktische Tipps für den Hausgarten 
  • Welche Art der Beschattung macht den Aufenthalt im Garten angenehm?

Programm

14.03.2022

18.00 - 20.00 Uhr
Online-Veranstaltung: Hitzestress und Trockenheit - Gärtnern in Zeiten des Klimawandels- Teil III
- Wärme- und trockenheitsverträgliche Bäume und Sträucher,
- Möglichkeiten der Beschattung im Garten
- Fassaden- und Dachbegrünung

Sabine Dralle , LWK Niedersachsen
Christiane Rehkamp , LWK Niedersachsen
Technische Voraussetzungen zur Teilnahme erhalten Sie mit der Einladung. Im Webseminar können Sie den Referentinnen Sabine Dralle und Christiane Rehkamp Fragen per Videoübertragung oder im Chat stellen.


Datum:
14.03.2022

Anmeldeschluss:
07.03.2022

Gebühr:
35,00 Euro

Sie erhalten nach der Veranstaltung eine Rechnung

Anmeldung:

Ansprechpartner/in:
Dipl.oec.troph.
Christiane Rehkamp
Beraterin Garten, Hof- und Dorfgrün, Fachberaterin LandFrauen

Bezirksstelle Osnabrück
Am Schölerberg 7
49082 Osnabrück

Telefon : 0541 56008-146
Zentrale : 0541 56008-0
Mobil : 0151 4120 9608
Fax : 0541 56008-150
E-Mail :
V-Card : Herunterladen


Unser Qualitätsmanagement

Die Landwirtschaftskammer Niedersachsen ist als Träger nach AZAV zertifiziert, sowie das Landwirtschaftliche Bildungszentrum LBZ Echem zusätzlich nach DIN ISO 9001.