Webcode: 33000764

Verhinderung von Federpicken und Kannibalismus

Seit dem 01.01.2017 dürfen nur noch ungestutzte Legehennen eingestallt werden. In dieser Schulung werden die „Empfehlungen zur Verhinderung von Federpicken und Kannibalismus zum Verzicht auf Schnabelkürzen bei Jung- und Legehennen“ thematisiert. Dazu gibt es einen theoretischen und einen praktischen Teil, in denen Managementempfehlungen erläutert werden.

Programm

07.11.2017

09.00 - 11.00 Uhr
Managementmaßnahmen zur Verhinderung von Federpicken und Kannibalismus bei Junghennen
11.00 - 14.00 Uhr
Managementmaßnahmen zur Verhinderung von Federpicken und Kannibalismus bei Legehennen
14.00 - 16.00 Uhr
Besichtigung eines Praxisbetriebes

Datum:
07.11.2017

Anmeldeschluss:
31.10.2017

Gebühren:
100,00 Euro

Freie Plätze:
17

Ort:
Landwirtschaftskammer Niedersachsen
Mars-la-Tour-Str. 1-13
26121 Oldenburg
Auf der Karte zeigen

Anmeldung:

Ansprechpartner/in:
Dr. Peter Hiller
Tierzucht, Tierhaltung

Geschäftsbereich Landwirtschaft
Mars-la-Tour-Str. 6
26121 Oldenburg

Postfach 25 49
26015 Oldenburg

Telefon : 0441 801-696
Zentrale : 0441 801-0
Fax : 0441 801-634
E-Mail :
V-Card : Herunterladen


Weitere Termine


Event Ort Datum
Verhinderung von Federpicken und Kannibalismus Oldenburg
20.02.2018
Verhinderung von Federpicken und Kannibalismus Oldenburg
16.10.2018

Unser Qualitätsmanagement

Die Landwirtschaftskammer Niedersachsen ist als Träger nach AZAV zertifiziert, sowie das Landwirtschaftliche Bildungszentrum LBZ Echem zusätzlich nach DIN ISO 9001.