Webcode: 01037773

Isofluran-Narkosegeräte mit Zertifizierung

Ab dem 1. Januar 2021 dürfen männliche Ferkel nur noch unter wirksamer Schmerzausschaltung kastriert werden. Eine mögliche Option, um weiter chirurgisch kastrieren zu können, bietet dann die Inhalationsnarkose unter Isofluran.

Diese dürfen Landwirte laut der Ferkelbetäubungssachkundeverordnung (FerkBetSachkV) zum Zweck der Kastration eigenständig anwenden, sofern sie zuvor die entsprechende Sachkunde erworben haben und nachweisen können. In der FerkBetSachkV ist zudem festgelegt, dass ausschließlich eine Verwendung von Narkosegeräten gestattet ist, die zuvor zertifiziert wurden. 

Die Zertifizierung der Narkosegeräte erfolgt seit Juni 2020 durch das Testzentrum Technik und Betriebsmittel der DLG im Auftrag der Hersteller. Die DLG bestätigt mit der Zertifizierung eines Gerätes, dass eine Funktionssicherheit gegeben ist und dass bei deren Nutzung wichtige Aspekte des Tierschutzes, der Anwendersicherheit und des Umweltschutzes erfüllt werden.

Bisher konnte für zwölf Narkosegeräte bescheinigt werden, dass sie die Vorgaben des DLG-Prüfrahmens „Narkosegeräte für die Ferkelkastration“ einhalten. Die untenstehende Tabelle bietet einen Überblick über die bisher zertifizierten Geräte (Stand 8.10.2020).

 

 

Hersteller

Name

Kastrationsplätze

Infos

BEG Schulze Bremer GmbH

Pig Nap 4.0

vier

info@schulzebremer.com

GDO B.V.

Anestacia

drei oder vier

anestacia@gdo-bv.com

Promatec Automation AG

Porc-Anest 3000

drei

info@promatec.ch

MS Schippers

MS Pigsleeper Flexy

drei oder vier

verkauf@schippers.eu

Pro Agri GmbH

PigletSnoozer

vier

info@gfs-topshop.de

GDO B.V.

Anestacia O2

drei oder vier

anestacia@gdo-bv.com

MS Schippers

MS Pigsleeper 360° Kompakt

drei oder vier

verkauf@schippers.eu

MS Schippers

MS Pigsleeper BIZA Premium

drei

verkauf@schippers.eu

 

Weitere Informationen zu den zertifizierten Narkosegeräten unter:

https://www.dlg.org/de/landwirtschaft/tests/suche-nach-pruefberichten/?page=1&filter=isofluran&locale=de


Kontakt:
Dr. Heiko Janssen
Leiter Sachgebiet Tierhaltung
Telefon: 0441 801-637
Telefax: 0441 801-634
E-Mail:
Christine Thuinemann
Telefon: 0441 801-280
Telefax: 0441 801-634
E-Mail:


Stand: 18.11.2020