Webcode: 01034647

Gesamtbetriebliche Haltungskonzepte: Fachleute erstellen Diskussionsbeiträge zur zukünftigen Geflügelhaltung

Seit Oktober 2018 beschäftigen sich Experten der Landwirtschaftskammern, Landesanstalten und Landesämter aus ganz Deutschland mit der Frage, wie sich die Aspekte der Nachhaltigkeit zukünftig gleichbedeutend in Haltungskonzepten der Geflügelhaltung umsetzen lassen.

Dabei werden die Ansprüche des Tieres in den Mittelpunkt der Ausarbeitung gestellt und daraufhin in Zusammenhang mit den Merkmalen „konkurrenzfähig“, „umweltgerecht“ oder „verbraucherorientiert“ gesetzt. Aus den sich hieraus ergebenden Zielkonflikten erarbeitet die interdisziplinär zusammengesetzte Projektgruppe Lösungsansätze für eine zukunftsfähige Geflügelhaltung in Deutschland.

Zunächst bearbeitet die Projektgruppe die Themenbereiche Jung- und Legehennenhaltung. Die Ergebnisse werden in Form einer Broschüre für alle interessierten und beteiligten Gruppen der Geflügelhaltung zusammengefasst und sind als Diskussionsgrundlage in der öffentlichen Debatte um die Tierhaltung anzusehen. Anschließend fließen die Ergebnisse auf Bundesebene in die nationale Nutztierstrategie ein, die sich als Ziel bessere Haltungsbedingungen in der modernen Nutztierhaltung und Planungssicherheit für Landwirte gesetzt hat.

Informationen zu den Arbeitsgruppenmitgliedern finden Sie im angehängten Flyer.


Kontakt:
Neele Ahlers
Koordination Gesamtbetriebliches Haltungskonzept Geflügel
Telefon: 0441 801-628
Telefax: 0441 801-556
E-Mail:


Stand: 20.12.2018