Webcode: 01034191

Getreidequalität 2018: Weitere Ergebnisse

Mehr als 850 Getreideproben wurden von der LUFA Nord-West untersucht. Insgesamt ist das Getreide nicht nur 2,5 bis 3 % trockener, sondern auch proteinreicher und stärkeärmer als im Vorjahr.

So liegt der Rohproteingehalt in der Gerste um 1,3 % und im Roggen um 1 % höher. Alle Getreidearten enthalten weniger Rohfaser. Die Energiegehalte (Schwein) liegen um 0,2 bis 0,4 MJ/kg höher als im letzten Jahr. Die Gehalte an nXP und NEL haben sich kaum geändert. Fast die Hälfte der Proben wurde auch auf Phosphor untersucht, was sicherlich in erster Linie durch das neue Düngerecht bedingt ist. Die P-Gehalte liegen unter den Werten im Nährstoffvergleich.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Stand: 29.8.2018


Kontakt:
Andrea Meyer
Fütterung von Rindern und Schweinen, Futterberatungsdienst e.V.
Telefon: 0511 3665-4479
Telefax: 0511 3665-4525
E-Mail:


Stand: 31.08.2018