Webcode: 01034249

Neue Höchstgehalte für Kupfer

Die EU-Kommission hat neue Höchstgehalte für Kupfer vorgeschrieben.

Für Alleinfuttermittel mit 12 % Feuchte gelten laut Durchführungs-Verordnung (EU) 2018/1039 folgende Gehalte (insgesamt) in mg/kg:

Rinder

- Rinder vor dem Wiederkäueralter

 

15

- andere Rinder

30

Schafe

15

Ziegen

15

Ferkel

- Saugferkel und Absetzferkel bis 4 Wochen  nach dem Absetzen

- ab der 5. Woche nach dem Absetzen bis 8. Woche nach dem Absetzen

 

150

 

100

Krebstiere

50

sonstige Tiere

25

Bisher gilt für Ferkel bis 12 Wochen ein Höchstgehalt von 170 mg/kg Alleinfutter.

Die neuen Höchstgehalte gelten für neun Kupferverbindungen, z.B. Kupfer (II)-oxid oder Kupfer (II)sulfat-Pentahydrat.

Übergangsfristen: Einzel- und Mischfuttermittel, die vor dem 13.8.2019 gemäß den vor dem 13.8.2018 geltenden Bestimmungen hergestellt wurden, dürfen bis zur Erschöpfung der Bestände weiter in Verkehr gebracht werden, wenn sie zur Lebensmittelerzeugung genutzte Tiere bestimmt sind.


Kontakt:
Andrea Meyer
Fütterung von Rindern und Schweinen, Futterberatungsdienst e.V.
Telefon: 0511 3665-4479
Telefax: 0511 3665-4525
E-Mail:


Stand: 18.09.2018