Webcode: 01035801

Getreidepreise 2019 für die Futterkostenberechnung

Als Richtwerte schlagen wir die vom Fachbereich 3.1 der Landwirtschaftskammer vorläufig geschätzten Getreidepreise (netto) in €/100 kg für die Futterkostenberechnung vor.

2019

Gerste

Hafer

Mais

Roggen

Triticale

Weizen

Januar

19,80-21,30

18,75-21,50

17,25-19,50

18,40-20,00

19,00-20,50

19,50-21,20

Februar

19,80-21,50

19,00-21,50

17,50-19,10

18,40-20,00

19,00-21,00

19,20-21,50

März

18,00-19,50

19,00-21,50

17,50-19,10

17,50-19,50

17,75-19,35

18,65-20,10

April

17,15-18,75

19,25-21,50

17,20-18,90

17,00-19,00

17,75-19,35

18,30-20,00

Mai

16,80-18,50

19,25-21,50

17,10-18,50

16,80-18,50

17,60-19,10

18,30-20,00

Juni

16,00-17,50

18,50-21,00

17,00-18,30

16,20-18,00

16,80-18,50

17,00-19,00

Juli            

14,80-16,25

18,50-21,00

17,40-19,00

15,00-17,40

16,00-18,00

16,50-18,75

August

14,50-16,50

18,00-20,00

17,40-19,00

14,25-16,00

15,00-16,50

16,00-17,50

September

14,70-16, 50

16,50-19,00

16,90-18,50

13,90-15,80

14,80-16,50

15,25-17,50

Zusätzlich sind Mahl- und Mischkosten in Höh von 1,00 bis 1,25 €/dt (netto) in Ansatz zu bringen.

Für Getreide, das gegen Mischfutterrücknahme vermarktet werden kann, werden meist um 0,75 bis 1,00 €/dt höhere Erlöse (netto) erzielt.

Liegen echte Verkaufspreise vor, so sollten diese plus Mahl- und Mischkosten eingesetzt werden.


Kontakt:
Andrea Meyer
Fütterung von Rindern und Schweinen, Futterberatungsdienst e.V.
Telefon: 0511 3665-4479
Telefax: 0511 3665-4525
E-Mail:


Stand: 05.09.2019