Webcode: 01036532

Nährstoffeffizienz der Zuckerrüben nutzen

Die ergiebigen Niederschläge der vergangenen Wochen haben zu einer flächendeckenden Aufsättigung auch tieferer Bodenschichten geführt. Damit sind die Ausgangsbedingungen für stabile Rübenerträge auf den guten tiefgründigen Standorten besser als im Vorjahr. Hier waren in Abhängigkeit von der Aufsättigung der Böden über Winter und der Niederschläge während der Vegetation große regionale Ertragsunterschiede festzustellen. Insgesamt wurde aber auch im vergangenen Jahr deutlich, dass die Zuckerrübe zu den ertragsstabilsten Kulturen und den wenigen Gewinnern des Klimawandels zählt. Hinzu kommt die hohe Stickstoffeffizienz, die vor dem Hintergrund der angedachten Verringerung des Düngebedarfs in den Roten Gebieten noch bedeutsamer wird.

Wie Sie vor diesem Hintergrund die Zuckerrüben optimal mit Nährstoffen versorgen, lesen Sie im beigefügten Artikel.


Kontakt:
Joerg Schaper
Berater Pflanzenbau
Telefon: 05551 6004-330
Telefax: 05551 6004-311
E-Mail:


Stand: 17.03.2020