Webcode: 01036506

Gerätekontrolle 2020 - Was muss beachtet werden?

Weiterbildung für Kontrollpersonal von Pflanzenschutzgeräten

 



Die gesetzlichen Auflagen für den Landwirt insbesondere im Pflanzenschutz sind in den vergangenen Jahren vielfältiger geworden. Dies resultiert nicht zuletzt durch das
Inkrafttreten des neuen Pflanzenschutzgesetzes (PflSchG) vom 6. Februar 2012 sowie viele zur dessen Umsetzung erforderlichen Verordnungen.
Alle Überwacher des Pflanzenschutzrechtes prüfen im Betrieb oder auf dem Feld zuerst, ob sich auf dem Gerät eine gültige Kontrollplakette befindet. Jeder Landwirt
muss schon aus Gründen einer exakten Verteilungsqualität dafür sorgen, dass sein Gerät rechtzeitig vor Ablauf der Gültigkeit der Plakette (alle 3 Jahre / 6 Kalender-
Halbjahre) bei einer autorisierten Fachwerkstatt geprüft worden ist. Das hinausschieben nach Ablauf der Gültigkeit in das nächste Halbjahr ist für den Anwender
rechtswidrig.
Es wird deutlich, dass die Arbeit der Gerätekontrolle von Pflanzenschutzgeräten eine hohe Relevanz beinhaltet und daher vom Kontrolleur verantwortungsvoll durchgeführt
werden muss.
 

 

 

 

Derzeit hat das Corona-Virus uns voll „im Griff“ und erfordert zum Schutz der Allgemeinheit entsprechende Maßnahmen. Ob ein anerkannter Landmaschinen-Fachbetrieb in der derzeitigen angespannten Situation
Gerätekontrollen durchführt oder nicht liegt in seiner eigenen Entscheidung und Verantwortung. Wir - von der amtlichen Seite her - können und dürfen diesbezüglich nicht in eine privatrechtlich oder genossenschaftlich geführte Firma eingreifen.
Wir hoffen, dass sich die derzeitige Lage schnell entspannt und Gerätekontrollen wieder uneingeschränkt stattfinden können. Dann werden wir nach Möglichkeit versuchen, die für den März 2020 geplante Weiterbildungs-Veranstaltung nachzuholen.

Im Einführungstext und den anliegenden Präsentationen (Teil 1 und 2) werden einige Hinweise gegeben, die für diese Arbeit besonders wichtig sind. Die Präsentation Weiterbildung Pflanzenschutzgerätekontrolle Teil 3 wird zeitnah auf dieser Seite veröffentlicht.


Kontakt:
Jörg Garrelts
Berater für Anwendungstechnik, Sachkunde und Geräteprüfung
Telefon: 0511 4005-2196
Telefax: 0511 4005-2120
E-Mail:


Stand: 26.03.2020