Webcode: 01031656

Fachagrarwirt Baumpflege und Baumsanierung - Prüfungen

Die Landwirtschaftskammer Niedersachsen führt im Jahr 2019 als zuständige Stelle gemäß § 56 des Berufsbildungsgesetzes (BBiG) Prüfungen zum Abschluss "Geprüfter Fachagrarwirt/Geprüfte Fachagrarwirtin - Baumpflege und Baumsanierung" durch. 

Es gelten die Zulassungsvoraussetzungen der entsprechenden Verordnung. Es gelten ferner die Beschränkungen der Zuständigkeit. 

Das Anmeldeverfahren für die Prüfung 2019 ist beendet.

 


Anmeldeverfahren Prüfung

Die Zahl der Prüfungsplätze ist aus organisatorischen Gründen grundsätzlich begrenzt. Übersteigt die Zahl der Prüfungsbewerber die Zahl der Prüfungsplätze wird ggf. ein Auswahlverfahren eingeleitet, bei dem u. a. die Dauer der erworbenen Berufspraxis entscheidet. Berücksichtigt wird die Berufspraxis, die bis zur Anmeldung nachgewiesen wurde.

Anmeldeformular für die Prüfung vor der Landwirtschaftskammer Niedersachsen (PDF, 105 KB)

  • Bei Selbstständigkeit ist neben dem Gewerbeschein ein Nachweis des Steuerberaters erforderlich.
  • Die Nachweise über die beruflichen Praxiszeiten müssen vollständig bis zum Anmeldestichtag vorliegen.

 

Personenkreis

Als zuständige Stelle ist die Landwirtschaftskammer Niedersachsen berechtigt, Personen zu prüfen,

  • die in Niedersachsen wohnen oder dauerhaft arbeiten
  • die die Zulassungsvoraussetzungen erfüllen.

 

Anmeldeschluss für die Prüfungen im Jahr 2019 war der 01.11.2018. Das Anmeldeverfahren ist beendet.

  • Schriftliche Prüfungen: 24. September 2019 (vorbehaltlich organisatorisch notwendiger Änderungen)
  • Praktische/mündliche Prüfungen: ab Mitte Oktober/November 2019 (vorbehaltlich organisatorisch notwendiger Änderungen)

 

Prüfungsgebühr

Die Prüfungsgebühr beträgt derzeit 1000,00 €.

Prüfungsteilnehmer/innen erhalten 10 % Ermäßigung auf alle Kurse der Niedersächsischen Gartenakademie.
Bildungsprämiengutscheine werden akzeptiert.

 

 


Zulassung zur Prüfung

Zur Prüfung ist zuzulassen, wer

1. eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in den anerkannten Ausbildungsberufen Gärtner/Gärtnerin, Forstwirt/Forstwirtin, Winzer/Winzerin oder Landwirt/Landwirtin und danach eine mindestens dreijährige Berufspraxis in Baumschulen, in Betrieben des Garten- und Landschaftsbaus, des Obstbaus, der Forstwirtschaft oder der Landwirtschaft mit wesentlichem Waldbauanteil

oder

2. eine mindestens fünfjährige Tätigkeit in Betrieben des Gartenbaus, der Forstwirtschaft, des Weinbaus oder der Landwirtschaft       + eine mindestens dreijährige Berufspraxis in Baumschulen, in Betrieben des Garten- und Landschaftsbaus, des Obstbaus, der Forstwirtschaft oder der Landwirtschaft mit wesentlichem Waldbauanteil nachweist.

 
Abweichend davon kann zur Prüfung auch zugelassen werden, wer durch Vorlage von Zeugnissen oder auf andere Weise glaubhaft macht, daß er Kenntnisse, Fertigkeiten und Erfahrungen erworben hat, die die Zulassung zur Prüfung rechtfertigen (Einzelfallentscheidung).
 
 

Rechtliche Grundlagen

Verordnung über die Prüfung zum anerkannten Abschluss Geprüfter Fachagrarwirt/Geprüfte Fachagrarwirtin - Baumpflege und Baumsanierung

 

 


 


Kontakt:
Dr. Mona Wunder
Sachgebietsleitung Fortbildung, Meisterprüfung, Fachagrarwirte
Telefon: 0511 4005-2401
Telefax: 0511 4005-2400
E-Mail: