Webcode: 01012101

Zwischenprüfung (Voraussetzungen, Anmeldung, Ablauf)

Erfolgsmesser Prüfungen - hier können Auszubildende nachweisen, was sie gelernt haben

In der Zwischenprüfung haben die Auszubildenden Gelegenheit, ihren aktuellen Wissensstand zu überprüfen und ihre Fertigkeiten einzuschätzen.
Die Zwischenprüfung findet nach der Hälfte der Ausbildungszeit zur Ermittlung des Leistungsstandes statt. Die Teilnahme an der Zwischenprüfung ist Zulassungsvoraussetzung für die Abschlussprüfung.

Für die Teilnahme an der Zwischenprüfung hat der Ausbildungsbetrieb den Prüfling rechtzeitig anzumelden. Anmeldetermin ist jeweils der 1. Dezember eines Jahres. Das Anmeldeformular ist im Downloadcenter (PDF, 281 KB) verfügbar.
Auf Informationsveranstaltungen der Ausbildungsberaterinnen der Landwirtschaftskammer Niedersachsen werden ausführliche Auskünfte zu Anmeldung, Ablauf und Durchführung der Zwischenprüfung sowie den genauen Orts- und Zeitangaben gegeben.

Die Zwischenprüfung umfasst die folgenden Prüfungsteile:

  • schriftliche Prüfungsleistung (Klausur, Dauer: 90 Min.) am ersten Prüfungstag und schriftliche Planung der
    2. Arbeitsaufgabe in der praktischen Prüfung (Dauer: 20 Min.)
     
  • praktische Prüfungsleistung (1. Arbeitsaufgabe: Dauer: 90 Min., 2. Arbeitsaufgabe: Dauer 45 Min.) mit anschließendem Prüfungsgespräch (Dauer: 10 Minuten) in der darauf folgenden Woche.

Die Zwischenprüfungen werden in der Regel an den Berufsschulstandorten durchgeführt.

Themenschwerpunkte der schriftlichen Prüfungsleistung sind:

   - Aufbau und Organisation des Ausbildungsbetriebes

   - Arbeitsorganisation, betriebliche Abläufe, wirtschaftliche und soziale Zusammenhänge

   - Betriebsräume und Betriebseinrichtungen

   - Speisenzubereitung und Service

   - Reinigen und Pflegen von Räumen und Textilien

   - Vorratshaltung und Warenwirtschaft

Themenschwerpunkte der praktischen Prüfungsleistung sind:

   - Speisenzubereitung und Service

   - Vorratshaltung und Warenwirtschaft

   - Reinigen und Pflegen von Maschinen, Geräten, Gebrauchsgütern und Betriebseinrichtungen

   - Gestalten, Reinigen und Pflegen von Räumen oder Textilien

Hinweise zur Planung der praktischen Prüfung sind im Downloadcenter verfügbar.


Kontakt:
Juliane Pegel
Aus- und Fortbildung Hauswirtschaft
Telefon: 0441 801-218
Telefax: 0441 801-204
E-Mail: