Webcode: 01033568

ANDI (Agrarförderung Niedersachsen) 2018: Alle Informationen im Überblick

Die Antragstellung auf Agrarförderung 2018 hat begonnen! Bis zum 15. Mai diesen Jahres, ein Dienstag,  können wieder Anträge auf Agrarförderung, Agrarumweltmaßnahmen und Tierwohlförderung gestellt werden. Hier finden Sie alle nötigen Informationen im Überblick. Die jeweiligen Ansprechpartner/innen finden Sie in den einzelnen Artikeln.

Antrag auf Agrarförderung (ANDI) 2018 - kompetent beraten

Seit dem Sammelantrag 2016 gilt es nicht nur den Bestimmungen des Greenings Folge zu leisten, sondern auch den Anforderungen der geobasierten Antragsstellung gerecht zu werden. Zudem sind ab diesem Jahr alle landwirtschaftlichen Flächen in dem Bundesland grafisch zu beantragen, in dem diese Flächen liegen (Belegenheitsprinzip). Sie suchen einen kompetenten Dienstleister, der Sie durch den Sammelantrag navigiert und Sie bis zu einem fehlerfreien Flächenantrag – inklusive Tipps – führt? Dann nutzen Sie unsere Kompetenz!


ANDI 2018 - Download

Ab sofort steht Ihnen das Programm ANDI 2018 zur Antragsstellung auf Agrarförderung und Agrarumweltmaßnahmen in Niedersachsen auf der Homepage des SLA (Servicezentrum für Landentwicklung und Agrarförderung) zur Verfügung.


Antragstellung 2018 - Welche Neuerungen gibt es?

Bis zum 15. Mai können auch in diesem Jahr wieder Anträge auf Agrarförderung und Agrarumweltmaßnahmen gestellt werden. Die Zeit läuft. Im Jahr 2018 gibt es einige Neuerungen  zu beachten - wir stellen sie vor!


Wichtige Informationen zur länderübergreifenden grafischen Antragstellung Ihrer Flächen in Niedersachsen/Bremen

Ab dem Antragsjahr 2018 sind alle landwirtschaftlichen Flächen in dem Bundesland grafisch zu beantragen in dem diese Flächen liegen (Belegenheitsprinzip). Das bedeutet für Betriebe mit Flächen in mehreren Bundesländern, dass auch auf verschiedene Datensysteme für die Beantragung des Sammelantrages auf Agrarförderung zugegriffen werden muss.


ANDI-Schulungsvideos - gewusst wie zu beantragen ist!

Mit Hilfe von Schulungsvideos erklreän wir Ihnen, wie die Antragsstellung mit ANDI funktionieren kann. Unsere Experten zeigen Ihnen in den nachfolgenden Kurzvideosequenzen, wie Sie im ANDI-Programm z. B. Feldblöcke nachladen, Schlaggeometrien teilen oder aber auch ihren bearbeiteten Antrag auf einem USB-Stick speichern können.


Greeningrechner 2018

Erfüllen Sie die Bedingungen der Anbaudiversifizierung? Halten Sie ausreichend ökologische Vorrangfläche vor? Ermitteln Sie mit Hilfe des Greeningsrechners Ihre optimale Anbauplanung in Bezug auf die Bestimmungen der neuen Agrarreform - betriebsindividuell und schnell. Berechnen Sie die Höhe der mölichen Kürzungen und Sanktionen bei Nichtbeachtung der Vorschriften.


ANDI 2018 - Support-Wegweiser

Nach dem erfolgreichen Verlauf der digitalen Antragstellung in den Vorjahren wird auch 2018 das Programm ANDI (Agrarförderung Niedersachsen Digital) zur Verfügung gestellt. Im Vergleich zu den Vorjahren wird ANDI 2018 nur als Downloadversion angeboten!


Informationsveranstaltungen 2018 - Präsentationen

In diesem Artikel finden Sie eine aktuelle Präsentation aller Neuerungen sowie einen Fragen-und-Antworten-Katalog.


Niedersächsische/Bremer Agrarumweltmaßnahmen (NiB – AUM)

Anträge auf Teilnahme an den Agrarumweltmaßnahmen 2018 können bis zum 15.05.2018 bei den Bewilligungsstellen der Landwirtschaftskammer Niedersachsen gestellt werden.

Der AUM – Hauptantrag muss zusammen mit dem Sammelantrag auf Agrarförderung und Agrarumweltmaßnahmen über das ANDI – Programm eingereicht werden. Zusätzlich zu dem Hauptantrag ist die Anlage zur jeweiligen Fördermaßnahme sowie ggfs. weitere Unterlagen (Beteiligung der UNB, Flächenzuordnungstabelle etc.) abzugeben.


Tierwohlförderung

Bis spätestens zum 15. Mai 2018 können wieder Anträge gestellt werden. Der Verpflichtungszeitraum, in dem die Fördervoraussetzungen eingehalten werden müssen, beträgt ein Jahr und beginnt mit dem 01. Dezember im Jahr der Antragstellung.

Die Antragstellung erfolgt mit einem formalen Papierantrag. Zusätzlich ist die Teilnahme an der Maßnahme im Rahmen des Sammelantrages auf Agrarförderung zu erklären. Dort ist unter Ziff. 9.6 anzukreuzen, ob beabsichtigt ist, an der Förderung teilzunehmen.


Weitergehende Informationen zu ANDI 2018 finden Sie auf der Seite des "Servicezentrums Landentwicklung und Agrarförderung".



Stand: 21.03.2018