Webcode: 01033855

Ausnahmeregelung BS1 & BS2: Anerkennung von Blühstreifen aufgrund extremer Trockenheit

Blühstreifen, die in den Fördermaßnahmen BS1 – einjährige Blühstreifen und BS2 – mehrjährige Blühstreifen gefördert werden, können aufgrund der extremen Trockenheit in großen Teilen Niedersachsens im Frühjahr/Sommer 2018 trotz mangelhafter blütenreicher Bestände für die Auszahlung 2018 anerkannt werden.

Die extreme Trockenheit wird als außergewöhnlicher Umstand gem. Art. 4 der VO (EU) 640/2014 gewertet. Damit eine Anerkennung der Fläche für das Auszahlungsjahr 2018 ohne Sanktionen erfolgen kann, müssen u.a. folgende Voraussetzungen erfüllt sein:

  • Der Antragsteller ist verpflichtet, einen mangelhaften oder fehlenden Blühbestand umgehend der Bewilligungsstelle anzuzeigen (Anzeigepflicht)
  • Im Falle einer VOK: Der Antragsteller muss nachweisen, dass die ordnungsgemäße Aussaat mit dem vorgeschriebenen Saatgut fristgerecht erfolgt ist.

 


Kontakt:
Christof Mietkowski
Direktzahlungen, Agrarumweltmaßnahmen
E-Mail:
Melanie Groninger
Koordinierende und übergeordnete Aufgaben, Agrarumweltmaßnahmen
E-Mail:


Stand: 14.06.2018