Webcode: 01036290

Hygiene ganz oben auf der Mängelliste

2018 haben die Lebensmittelkontrolleure der Bundesländer mehr als eine halbe Million Betriebe überprüft. Das sind gut 40% der in Deutschland registrierten Lebensmittel herstellenden und verarbeitenden Betriebe. Beanstandungsgrund Nummer 1 ist die Hygiene: Mehr als 70% der festgestellten Verstöße entfielen auf die allgemeine Betriebshygiene und das Hygienemanagement.

Ausgehend von diesen Ergebnissen richtet die Landwirtschaftskammer Niedersachsen, Bezirksstelle Braunschweig ihre jährliche Hygieneschulung für Direktvermarkter und Hofgastronomen diesmal speziell auf das Thema „Kontrollmöglichkeiten für das eigene Hygienemanagement“ aus.

Unter dem Motto Reinigung ist gut, Kontrolle ist besser werden Möglichkeiten vorgestellt zu überprüfen, wie erfolgreich die angewendeten Reinigungsmethoden sind.
Im Seminar, welches am Dienstag, 11.02.2020 von 9.30 – 13 Uhr im Grünen Zentrum in Braunschweig stattfindet, wird über die verschiedenen Arten der Reinigung, das Zusammenwirken der eingesetzten Mittel und Geräte informiert und geklärt, ob Desinfektionen nötig sind. Ferner werden unterschiedliche Hilfsmittel und Varianten für die Eigenkontrolle vorgestellt, mit denen man sich Bestens für den Besuch der Kontrollbehörde rüsten kann.
Für die Teilnahme gibt es eine Bescheinigung, die als Nachweis für eine Folgebelehrung nach Infektionsschutzgesetz gilt.

Anmeldungen online unter www.lwk-niedersachsen.de und dem Webcode 33003586 oder direkt über diesen link.


Kontakt:
Sandra Raupers-Greune
Beraterin Garten, Hof- und Dorfgrün, Direktvermarktung, Landfrauenverband
Telefon: 0531 28997-127
Telefax: 0531 28997-111
E-Mail:


Stand: 16.01.2020