Webcode: 01036346

Aus alt mach neu- Umnutzung von Altgebäuden

Altgebäude auf dem eigenen Grundstück, sei es die Scheune am Wohnhaus oder das alte Landarbeiterhaus, stehen oft leer oder drohen dem Verfall. Wie lassen sich diese Gebäude sinnvoll nutzen und erhalten?

Dieses Seminar der Landwirtschaftskammer Niedersachsen Außenstelle Gifhorn soll Ideengeber sein, wie Sie ungenutzte Gebäude ihres landwirtschaftlichen Betriebes oder allgemein alte Wirtschaftsgebäude revitalisieren und wirtschaftliche Betriebskonzepte entwickeln können. Interessant sind dabei Fördermöglichkeiten für den ländlichen Raum, die ebenfalls vorgestellt werden.

Ein Anstoß für Ideen und deren praktische Umsetzung ist das Projekt UNSAhof in Leiferde, in deren Räumlichkeiten das Seminar stattfindet. Als Referenten werden die beiden Diplom Ingenieure Sabine Wyrwoll und Claudia Klement auftreten, die sich mit „althaus-konzept“, ihrem Ingenieurbüro für Planungs- und Sanierungsvorhaben auf die Projektentwicklung alter Gebäude spezialisiert haben. Beide sind ebenfalls im Vorstand des UNSAhof und somit Gastgeber der Veranstaltung.

Den zweiten Vortrag wird Dr. Thomas Klaus, Amt für regionale Landesentwicklung zum Thema „Fördermöglichkeiten ländlicher Umbau- und Umnutzungsvorhaben“ halten.

Abschließend stellt Sonja Dreyer ihre aktuellen Umnutzungsarbeiten und Erfahrungen des Erlebnishofes Dreyer in Oerrel als praktisches Beispiel vor.

Das Seminar findet in der Scheune des UNSA Hof, Markthof e.V., Hauptstraße 7, 38542 Leiferde am Montag den 17. Februar in der Zeit von 14.30 Uhr bis ca. 17.30 Uhr statt.

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, dann melden Sie sich gerne  im Internet unter: www.lwk-niedersachsen.de / Webcode 33003674  oder über diesen Link an.


Kontakt:
Daniel Dönni
Berater Wirtschaftsberatung
Telefon: 05371 94549-11
Telefax: 05371 94549-69
E-Mail:


Stand: 30.01.2020